Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jan
15

Oranier Heiztechnik: Kaminofen “Arkona” sorgt immer wieder für Abwechslung

Oranier Heiztechnik: Kaminofen "Arkona" sorgt immer wieder für Abwechslung

Der „Arkona“ von Oranier kann in vier fröhlichen Farben gestrichen werden – immer passend zur Wohnung, auch nach einem Tapetenwechsel

Gladenbach. – Kaminöfen als zusätzliche Heizquelle und romantisch-gemütlicher Mittelpunkt der Wohnung werden immer beliebter. Aber nicht immer harmonieren sie auch mit der Einrichtung. Doch das lässt sich jetzt ändern. Das Modell “Arkona” von Oranier wird mit einer weißen Mineralputz-Verkleidung geliefert. Und die kann ganz nach Belieben angestrichen werden. Auch mehrmals – je nachdem, wie sich Geschmack und Einrichtungsstil im Laufe der Zeit ändern.

Aktuell stehen vier Farben zur Auswahl, die – in Form eines 1,5-Liter-Farbgebindes – als Zubehör bestellt werden können: das dezent graue “Tasmania”, das rötlich-braune “Grenada”, der beige “Natursand” und das hellblaue “Metropolitan”. Auf diese Weise bringt der “Arkona” mehr Farbe ins Leben und sorgt immer wieder für Abwechslung. Beim Blick aufs Kaminfeuer durch die große Sichtscheibe der schwarz umrandeten Feuerraumtür, die sich mit einem selbstkühlenden Griff sicher und bequem öffnen lässt, verweilt dann das Auge auch auf dem farblich zum Interieur passenden Korpus.

Auch in reinem Weiß ist das Heizgerät ein echtes Schmuckstück. Elegant in der Form und kreisrund im Durchmesser, verbinden sich hochwertige Qualität und klares Design mit einer Leistung von 7 kW und einem Wirkungsgrad von über 80 Prozent. Doch damit nicht genug. Ausgestattet mit einem Speicherstein, der im Lieferumfang bereits enthalten ist, bietet er zusätzlichen Heizkomfort – und ein echtes Plus an Wärme.

Das Color-System von Oranier bringt mehr Farbe ins Leben

Individualisten, die ihren Kaminofen farblich auf das eigene Wohnumfeld abstimmen möchten, greifen einfach zum Pinsel und streichen die Mineralputz-Fläche in einer der Trendfarben. Anschließend erstrahlt das gute Stück dann in frischer Optik. Und wer nach einem “Tapetenwechsel” – sei es ein Umzug oder die Renovierung – seinen Einrichtungsstil ändert, kann die Feuerstätte mit dem Color-System von Oranier wiederum der neuen Umgebung anpassen. Hauptsache, es wird nicht langweilig.

Mehr dazu auch unter www.oranier.com.

Die Oranier-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der Oranier Heiztechnik GmbH und der Oranier Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen Oranier vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der Oranier Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt Oranier sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Gladenbach und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Kontakt:
Oranier Heiztechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462-923-0
oranier@dr-schulz-bc.de
http://www.oranier.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»