Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jul
31

Nachgefragt: Wann wird es Bauschaum zu heiß?

Nachgefragt: Wann wird es Bauschaum zu heiß?

PU-Schaum: Im Sommer auf die richtige Temperatur achten (Bildquelle: www.pu-schaum.center)

Kann man im Hochsommer mit PU-Schaum arbeiten? Ausgehärtet ist der Schaum bis 80 Grad Celsius hitzebeständig. Doch bei der Verarbeitung kann es ihm zu heiß werden. Nach Aussagen des PU-Schaum-Infocenters ist das daran zu erkennen, dass der ausgebrachte PU-Schaum seine Standfestigkeit verliert und sich verflüssigt. Statt an schönen Sahneschaum, erinnert das Ganze eher an zu flüssige Mayonnaise. Dann ist entweder die Dose zu warm oder die Außentemperatur oder beides. In der Regel funktioniert PU-Schaum bis zu Temperaturen um die 35 Grad Celsius. Genauere Hinweise für den verwendeten Schaum stehen auf der Verpackung. Ist nur die Dose zu warm, kann sie im kühlen Wasserbad auf Betriebstemperatur gebracht werden. Ist es allgemein zu heiß, sollten die Arbeiten auf kühlere Tageszeiten verschoben werden.

Mehr Tipps zum richtigen Umgang PU-Schaum gibt es online auf der Homepage des PU-Schaum-Infocenters im Kapitel 12 fatale Fehler im Umgang mit PU-Schaum.

Bildquelle: www.pu-schaum.center

Das PU-Schaum-Infocenter ist eine Einrichtung der führenden europäischen Hersteller von PU-Schaumdosen. Es pflegt die marktübergreifende Information rund um das Produkt PU-Schaumdose. Darüber hinaus wird das PU-Schaum-Infocenter das Image des Produktes weiter fördern. Weitere Infos auf www.pu-schaum.center

Kontakt
PU-Schaum-Infocenter
Antje Ebner
Neumühle 1
74638 Waldenburg
07942-9420550
ebner@pu-schaum.center
http://www.pu-schaum.center

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«