Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Feb
17

Guck´ mal, wer da hämmert – Hightech für den Heimwerker?

Guck´ mal, wer da hämmert - Hightech für den Heimwerker?

Messen Sie Abstände mit dem Zollstock? Bestimmen Sie Ebenheit mit einer Wasserwaage? Können Sie – müssen Sie aber nicht! Der Werkzeugmarkt bietet mittlerweile eine große Menge an Hightech-Werkzeugen, in denen modernste Technik und spezielle Materialien verarbeitet sind.
Natürlich – Qualität hat da ihren Preis. Genauso gilt aber: Nicht immer ist das Teuerste auch das Beste für Ihre individuellen Bedürfnisse.
Wer auf die Suche nach neuem Werkzeug geht, muss zwischen einer großen Auswahl verschiedener Produkte wählen. Das Angebot unterschiedlichster Hämmer, Schraubenzieher und Zangen kann den unbedarften Heimwerker leicht überfordern. Bleibt die Frage: Was ist zu viel und welches Werkzeug muss man unbedingt in der heimischen Werkzeugkiste haben?
Die Fachleute von Schug Bauen und Wohnen in Adenau raten zu einer kompakten, übersichtlichen Grundausstattung in guter Qualität. Hammer, Säge, Ring-Schlüssel in den Standardgrößen, Kneifzange, Flachzange, ein Satz Schlitz- und Kreuz-Schraubendreher, Inbus-Schlüssel, Zollstock und eine kleine Wasserwaage sind für die Bedürfnisse in einem normalen Haushalt erst mal ausreichend. Dazu sollte ein solider Werkzeugkoffer besorgt werden, in dem die Werkzeuge trocken und gut befestigt gelagert und transportiert werden können. Zusätzlich sind ein hochwertiger Akkuschrauber und eine gute Bohrmaschine sinnvoll. Diese Anschaffungen sollten wirklich sicher in der Handhabung sein und ihren Besitzer über viele Jahre begleiten. Die Entscheidung für Werkzeuge mit Holz- oder Kunststoffgriffen ist letztendlich Glaubenssache und hängt maßgeblich vom besseren Gefühl des Nutzers bei der Handhabung ab.
Spezielle Werkzeuge für außergewöhnlichere Einsätze werden am besten je nach Bedarf einzeln nachgekauft, anstatt sich gleich zu Beginn ein Set mit enormem Umfang zuzulegen. So kauft man nichts Unnötiges und die Qualität der Werkzeuge kann besser sichergestellt werden.
Auch der bereits erwähnte gute alte Zollstock hat vor modernen digitalen Geräten oder extralangen Maßbändern einen traditionellen Vorteil: Er benötigt keine Stromquelle, kann sich nicht verziehen und ist völlig unkompliziert zu transportieren.
Also bleibt neben der Offenheit für praktische Innovationen die Besinnung auf “Back to the roots”, mit der man vielfach die richtige Kaufentscheidung trifft. Lassen Sie sich in unserem Fachmarkt für Baustoffe Schug in Schuld beraten – denn heimwerken kann so viel Spaß machen!
Bildquelle:kein externes Copyright

Schug – Bauen und Wohnen bietet alles für den Heimwerker und Profi rund um die Themen Bauen, Wohnen, Naturstein und Garten. Die Firma wurde 1951 gegründet und ist an zwei Standorten vertreten. In Schuld ist der Baustoff- und Natursteinhandel mit Fuhrpark ansässig und in Adenau der Bau- und Gartenmarkt. Das traditionsreiche Familienunternehmen Schug – Bauen und Wohnen beschäftigt 64 Mitarbeiter und Auszubildende.

Kontakt
Schug – Bauen und Wohnen
Dunja Schug
Bahnhofstr. 9
53520 Schuld
0 26 95 / 93 17 – 0
baustoffe@schug-bauen-wohnen.de
http://www.schug-bauen-wohnen.de

Pressekontakt:
positiv Multimedia GmbH
Dörte Schmitt
Mittelstr. 2
53520 Harscheid
02695/9312930
f.kuersten@positiv-multimedia.de
http://www.positiv-multimedia.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»