Fliesen im Außenbereich: Keine Angst vor Frost

Terrasse, Balkon oder Garten – keramische Fliesenelemente lassen sich lose verlegen und sind leicht zu reinigen

Fliesen im Außenbereich: Keine Angst vor Frost

Lose Fliesenverlegung auf Kies Foto: ariostea

Wer einen passenden Bodenbelag für den Außenbereich sucht, dem bieten sich heute die unterschiedlichsten Produkte und Materialien an. Besonders wenn es um die Sanierung von Balkon oder Terrasse geht, ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier ist der Fliesenfachhändler gefragt. Denn neben Trends, Optik und Design sollten vor allem die technischen Eigenschaften des Produktes bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen.

Frostsicherheit, Pflegefreundlichkeit und die Verlege-Eigenschaften sind solch wichtige Faktoren. “Wer den idealen Bodenbelag für Balkon oder Terrasse sucht, dem empfehlen wir High-Tech-Keramikfliesen, weil diese viele Vorteile in sich vereinen”, sagt Martin Fuhrmann, Geschäftsführer des renommierten Darmstädter Fachhändlers Fliesen Wunsch. Die Fliesen seien nicht nur optisch eine Augenweide, sondern auch praktisch und pflegeleicht, leicht zu verlegen, verschleißfest und vor allem witterungsbeständig.

UV-beständig und farbecht

Tatsächlich bietet das technologisch hochmoderne Material höchste Qualität und anspruchsvolles Design. Hersteller offerieren eine riesige Auswahl an Oberflächen in Stein- oder Holzoptiken. Das keramische Steinzeug und Feinsteinzeug ist in den verschiedensten natürlichen Farben und Strukturen und Holzmaserungen erhältlich. Die Fliesen sind meist nur 20 mm stark, aber weisen eine Bruchlast von über 1000 kg auf.

Dabei sind sie absolut frostsicher, dauerhaft UV-beständig und farbecht. Durch rutschhemmende, trittsicher strukturierte Oberflächen eignen sie sich auch ideal für Nassbereiche wie Schwimmbäder und Terrassen. Und als ob das nicht schon genügen würde, sind die Fliesen resistent gegen Schimmel, Moos, Grünspan oder Insektizide. Auch Streusalz im Winter stecken sie problemlos weg.

Keine Probleme nach Grillfest

Doch einer der wichtigsten Aspekte ist die Reinigungsfreundlichkeit. Fliesen-Spezialist Fuhrmann: “Wer nach einem Grillfest schon einmal seine Terrasse putzen musste, weiß zu schätzen, wenn Fliesen sich unempfindlich gegenüber Flecken, Fett und Öl aber auch Säuren und Laugen zeigen.” Selbst mit einem Hochdruckreiniger, der aber durch die dichte Oberfläche in aller Regel nicht benötigt wird, können die Fliesen bearbeitet werden ohne dass die Materialoberfläche geschädigt wird.

Der geringe Verlegeaufwand ist ein zusätzlicher Vorteil, der für das Produkt spricht. Denn die Terrassenelemente sind sowohl für eine lose als auch eine feste Verlegung geeignet. “Weil Frostschäden das häufigste Problem bei verklebten Fliesen im Außenbereich sind, setzt sich die lose Verlegung immer mehr durch.” so Martin Fuhrmann von Fliesen Wunsch.

Fachmann nicht zwingend erforderlich

So erzeugen große Fliesenformate von 60×60 cm und 60×90 cm oder 30x120cm eine ruhige Wirkung und sorgen auch auf kleinen Flächen für ein großzügiges Erscheinungsbild. Fuhrmann: “Hier ist schon aus technischen Gründen dringend davon abzuraten, solch wunderschöne Großformate im herkömmlichen Klebeverfahren im Außenbereich zu verlegen.”

Ein zusätzliches Plus: Die Fliesen können konventionell, also ohne Nassschneider, geschnitten werden. Und natürlich jubeln Hobby-Handwerker über diese leichte und einfache Verlegeart. Denn hierfür ist nicht zwingend ein Fachmann erforderlich. So zählen zu den losen Verlegearten die Verlegung im Kies oder Splittbett, auf Stelzanlagen sowie auf Mörtelbeuteln oder Drainagematten.

Klar, dass man bei so vielen offensichtlichen Vorteilen bei High-Tech-Keramikfliesen etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Denn bei Fliesen für draußen empfiehlt es sich immer, zur besseren Qualität zu greifen. Doch Fliesen-Experte Fuhrmann beruhigt: “Die Mehrkosten sind gut angelegt, fallen gegenüber den Vorteilen der Fliesen kaum ins Gewicht, wenn man dafür über viele Jahre hinweg über einen pflegeleichten Außenbelag mit dauerhafter Schönheit verfügt.”

Bildrechte: ariostea

Das renommierte Fliesenfachgeschäft Fliesenkeramik Wunsch GmbH – kurz Fliesen Wunsch – wurde 1979 in Darmstadt gegründet. Das Angebot umfasst ca. 70.000 Artikel, die auf einer Ausstellungsfläche von 1.200 Quadratmetern zu besichtigen sind – eine Vielfalt an Fliesen, Natursteinen und Glasmosaiken aber auch ganze Bäder und Küchen sowie Tausende von Mustertafeln. Fliesen Wunsch legt größten Wert auf Qualität in Material und Beratung sowie auf ein tiefes Sortiment.

Kontakt
Fliesen Wunsch
Martin Fuhrmann
Bismarckstraße 102
64293 Darmstadt
06151-6684960
info@fliesen-wunsch.de
http://www.fliesen-wunsche.de

Pressekontakt:
Karpenstein Kommunikation
Utz Paul Karpenstein
Wingertstraße 41
64390 Erzhausen
06150-6408
info@kk-relations.de
http://www.kk-relations.de