Fettabscheider

Wie funktioniert ein Fettabscheider?

Fettabscheider

Die Benutzung eines Fettabscheiders ist für viele Unternehmen Pflicht

Mit Fettabscheider werden Öle und Fette vom Abwasser getrennt.

Dabei wird das fett- und ölhaltige Spülwasser aus Küchen von Hotels, Gastronomie, Krankenhäusern oder Gemeinschaftsverpflegungen über einen Fettabscheider entsorgt.

Bevor das Wasser in die Kanalisation oder Klärgrube abfließt, wird das gewerbliche Schmutzwasser mit Fettabscheider gereinigt.

Funktionsweise eines Fettabscheiders

In der Regel werden Fettabscheider, die sich der Schwerkraft bedienen, genutzt. Fettabscheider bestehen aus einem Schlammfang und dem klassischen Fettsammler.

Eine eingebaute Vorrichtung im Fettabscheider ermöglicht die regelmäßige Entnahme von Proben.

Das fetthaltige Spülwasser wird über einen speziellen Zulauf in den Fettabscheider geleitet.

Eine integrierte Prallplatte im Fettabscheider verringert die Strömungsgeschwindigkeit und sorgt für eine gleichmäßige Anströmung im Fettabscheider.

Dabei sinken schwere Stoffe im Abwasser zu Boden und sammeln sich im Schlammfang vom Fettabscheider. Fette und Öle haben gegenüber dem Wasser eine geringere Dichte.

Deshalb steigen sie im Fettabscheider nach oben und setzen sich als Fettschicht ab. Jetzt kann das gereinigte Schmutzwasser durch einen Abfluss in die Kanalisation geleitet werden.

Fettabscheider gibt es in verschiedenen Bauarten. Entweder wird der Fettabscheider in die Erde eingegraben oder er steht frei im Gebäude.

Bei beiden Bauarten müssen die Entsorgungsfahrzeuge freien Zugang zum Fettabscheider haben. Die Fettabscheider müssen ebenerdig stehen und vor Frost geschützt werden.

Wie groß der Fettabscheider sein muss, hängt von der Menge des vorhandenen Abwassers ab.

Fettabscheider als Komplett- oder Teilentsorgung

In der Regel werden die Fettabscheider alle vier Wochen von einem Entsorgungsunternehmen geleert und professionell gereinigt. Die anfallenden Abfälle werden über einen Tankwagen entsorgt.

Für den Betreiber sind Fettabscheider mit Teilentsorgung kostengünstiger. Die Reststoffe können hierbei in Kunststofftonnen gesammelt und selbst entsorgt werden.

Ein weiteres Betreiberunternehmen ist nicht erforderlich. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten. Allerdings muss der Betreiber den Fettabscheider selbst warten und die Reststoffe entsorgen.

Außerdem muss der Fettabscheider vom Betreiber regelmäßig gereinigt werden.

Notdienst im Sanitär

Manchmal kann es zu einen verstopften Abfluss oder einer Rohrverstopfung kommen. Die häufigsten Ursachen für einen verstopften Abfluss, wie z. B. von Toiletten oder Duschen, sind Essensreste oder Defekte im Kanal.

Hier helfen oft Hausmittel, aber wenn diese nicht mehr funktionieren, muss ein Sanitär Notdienst oder Klempner Notdienst gerufen werden. Jede Sanitärfirma oder ein Klempner bieten einen Notdienst an.

Eine leichte Verstopfung eines Abflusses, ist durch einen Sanitär Notdienst schnell behoben. Eine Kanalsanierung wird notwendig, wenn ein Abfluss defekt ist.

Risse und Löcher können nur über eine Kanalsanierung behoben werden. Eine Rohrreinigungsfirma übernimmt die Kanalreinigung und die Abflussreinigung eines verstopften Abflusses.

Die Regenwassernutzung im Haushalt schont den Abfluss und die Kanalisation, weil

Regenwasser sehr weich ist und sich weniger Schmutzablagerungen im Abfluss oder im Rohr ansammeln können.

Qelle: https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/fettabscheider/

Helper Rohrreinigung / Kanalreinigung. Rohrverstopfung? Verstopftes Klo?, Badewanne? Dichter Kanal? Die Klempner bereinigen jedes Rohr wieder. Die Abflussreinigung ist Schnell, Sauber & Preiswert! Vorteile sind: -24/7 Notservice – Blitzschnell vor Ort – Geschultes Personal

https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/

Kontakt
Dustin Boldt
Dustin Boldt
Birkenstraße 46
10551 Berlin
+49 (0) 3058849109
info@boldt.me
https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/