Bauen Wohnen Haus Garten Pflege https://garten.pr-gateway.de Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen Fri, 03 Jul 2020 13:11:56 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Auch nach der Hausdämmung frische Luft in allen Räumen https://garten.pr-gateway.de/auch-nach-der-hausdaemmung-frische-luft-in-allen-raeumen/ Fri, 03 Jul 2020 13:11:56 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16420 Weiterlesen »]]> Lüftungsanlagen sorgen für gesundes Raumklima und beugen Schimmelbildung vor

Auch nach der Hausdämmung frische Luft in allen Räumen

Zentrale Wohnungslüftung

Schimmelbildung in Haus und Wohnung ist alles andere als erfreulich: Nicht nur, dass er unschön aussieht, unangenehm riecht und für die Bewohner ein Gesundheitsrisiko darstellt, er kann auch erhebliche Schäden an der Bausubstanz hervorrufen. Idealer Nährboden für Schimmelpilze ist Feuchtigkeit – und die kann sich an und in Wänden schnell bilden, wenn der Luftaustausch zwischen dem Inneren des Hauses und der Außenwelt unzureichend ist. In Bestandsbauten kann eine nachträgliche Dämmung dazu führen, dass dieser Luftaustausch, auch Infiltration genannt, nicht mehr gewährleistet ist, denn die Dämmung macht die Gebäudehülle so gut wie luftdicht. “Fugen und Undichtheiten im Mauerwerk, über die vorher Außenluft ins Hausinnere gelangen konnte, sind dann abgedichtet. Für ein gesundes Raumklima und die Vermeidung von Schimmelbildung müsste jedoch eigentlich das gesamte Luftvolumen alle zwei Stunden ausgetauscht werden”, erklärt Friedrich Lutz Schulte von der Initiative WÄRME+. “Durch reine Fensterlüftung ist dieser Luftwechsel in Abwesenheit der Bewohner jedoch kaum zu realisieren.” Anders sieht es mit einer kontrollierten Wohnungslüftungsanlage aus: Sie sorgt automatisiert für einen geregelten Luftaustausch und filtert dabei auch Pollen und Insekten aus der Umgebungsluft heraus.

Im Sommer die kühlere Nachtluft hereinlassen

Wer im Zuge einer umfassenden Sanierung sein Haus dämmt, findet in zentralen Lüf-tungssystemen eine ideale Lösung. Bei diesen Systemen gibt es einerseits einfache Ab-luftanlagen und andererseits Modelle mit kombinierter Zu- und Abluft, die optional mit Wärmerückgewinnung ausgestattet sind. Eine reine Abluftanlage arbeitet mit einem Venti-lator, der die verbrauchte Luft nach außen befördert. Frische Luft gelangt über so genann-te Nachström-Öffnungen in die Wohnung. Um zuverlässig Schimmel zu vermeiden, ist ein Zu- und Abluftsystem, bei dem zwei Ventilatoren zum Einsatz kommen, besser: Der eine transportiert die verbrauchte Luft aus Räumen wie Küche und Bad nach draußen, der an-dere sorgt für die Zufuhr von frischer Luft. Ein integrierter Wärmetauscher nutzt dabei bis zu 95 Prozent der in der Abluft enthaltenen Wärme für die Erwärmung der Zuluft. Ideal in warmen Sommermonaten ist zudem ein Wohnungslüftungsgerät mit Bypass-Funktion: Sie unterbricht nämlich die Wärmerückgewinnung und lässt die kühlere Nachtluft ins Haus.

Feuchtigkeit aus Küche und Bad gezielt abtransportieren

Soll nur ein Teil der Räume im Haus automatisch be- und entlüftet werden, sind dezentrale Lüftungsgeräte die richtige Wahl. Diese Art der Lüftung ist besonders für Räume emp-fehlenswert, in denen man sich häufig aufhält, beispielsweise das Wohn- und Schlafzimmer, oder auch Bad und Küche, wo durch Waschen und Kochen viel Feuchtigkeit entsteht. Über eine abwechselnde Umkehr des Luftstroms und einen Wärmetauscher wird die verbrauchte Luft ab- und frische Zuluft zugeführt. Vom Betrieb des Lüftungsgerätes merken die Hausbewohner so gut wie nichts, sie profitieren nur von der zu jeder Zeit angenehmen Raumluft. Für die Installation solcher dezentralen Lüftungsgeräte sind lediglich ein Stromanschluss für den Ventilator und eine freie Außenwand zur Montage erforderlich. Zusätzliche Luftkanäle müssen nicht verlegt werden. Auch die Be- und Entlüftung ganzer Wohnungen oder Häuser ist mit dezentralen Geräten möglich.

Lärm und Staub bleiben draußen

“Lüftungsanlagen beugen nicht nur der Schimmelbildung vor, sie schaffen darüber hinaus kontinuierlich ein gesundes Raumklima”, erklärt Schulte. Die Geräte sorgen dafür, dass verbrauchte, belastete Luft abgesaugt und durch frische Luft ersetzt wird. “Das geschieht gleichmäßig und automatisch, ohne dass die Fenster regelmäßig geöffnet werden müssen und Energie verloren geht. Und: Da Fenster geschlossen bleiben können, bleiben die Bewohnerinnen und Bewohner auch von Außenlärm sowie von Staub und Insekten ver-schont. Allergiker profitieren davon, dass die Geräte Pollen aus der Luft filtern.”

Über die Initiative WÄRME+

Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Thermal Solutions, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Anja Becker
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521414
a.becker@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

]]>
“Sehr gut” für Dörsch + Leibl aus Erlangen https://garten.pr-gateway.de/sehr-gut-fuer-doersch-leibl-aus-erlangen/ Thu, 02 Jul 2020 18:57:42 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16418 Weiterlesen »]]> Arbeitgebersiegel für die besten Arbeitgeber

"Sehr gut" für Dörsch + Leibl aus Erlangen

TOP ARBEITGEBER

Als erstes Unternehmen aus Erlangen hat es die Dörsch + Leibl GmbH & Co. Klimatechnik KG geschafft und die begehrte Auszeichnung als Top Arbeitgeber vom DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) erhalten.

Die Auszeichnung als Top Arbeitgeber (DIQP) basiert auf einer im Juni 2020 durchgeführten anonymen Mitarbeiterbefragung und einer strukturierten Erfassung der Arbeitgeberleistungen. Anschließend wurden die Ergebnisse von der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft SQC-QualityCert ausgewertet.

Der Geschäftsführer der SQC-QualityCert ( www.sqc-cert.de) Oliver Scharfenberg sagt, “Das Ergebnis der Dörsch + Leibl GmbH & Co. Klimatechnik KG ist wirklich beeindruckend. Das Unternehmen hat eine hervorragende Gesamtzufriedenheit erreicht. Dies zeigt sehr eindrucksvoll die Qualitäten als Arbeitgeber und wird sicherlich ein Ansporn für viele andere Unternehmen sein”.

Im Unterschied zu vielen anderen Arbeitgebersiegeln wurde Top Arbeitgeber (DIQP) vom unabhängigen Verbraucherportal Label-online .de mit der Einstufung als BESONDERS EMPFEHLENSWERT ausgezeichnet. Das unabhängige Verbraucherportal wird mit Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert und gibt Verbrauchern einen guten Überblick im Siegel-Dschungel.

Die Dörsch + Leibl GmbH & Co. Klimatechnik KG ist seit 1966 ein renommierter Partner für individuelle Lösungen in den Bereichen: Luft- und Klimatechnik, Absaugungs- und Filtertechnik, Reinraumtechnik, Wärmerückgewinnung, MSR-Technik, Kältetechnik und Service.

Die kaufmännische Leiterin, Brigitte Bürk bedankt sich für die Auszeichnung und ergänzt: “Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und sehen das als Bestätigung unseres wertschätzenden Miteinanders. Wir werden alles dafür tun, um uns stetig weiterzuentwickeln, damit wir für unsere Mitarbeiter bzw. Bewerber weiterhin attraktiv bleiben”.

SQC-QualityCert hilft Unternehmen, Fachkräfte zu gewinnen, die Qualität von Waren und Dienstleistungen zu steigern, Kosten zu senken und die Produktivität zu optimieren.

SQC-QualityCert ist die Zertifizierungsgesellschaft des DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) und bietet Zertifizierungen nach DIQP Standards.

Firmenkontakt
SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)
Oliver Scharfenberg
Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf
033708355050
anfrage@sqc-cert.de
https://www.sqc-cert.de

Pressekontakt
SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)
Oliver Scharfenberg
Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf
033708355050
oliver.scharfenberg@sqc-cert.de
https://www.sqc-cert.de

]]>
Pop-up Möbel nach dem cut it! Prinzip https://garten.pr-gateway.de/pop-up-moebel-nach-dem-cut-it-prinzip/ Thu, 02 Jul 2020 14:30:00 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16416 Weiterlesen »]]> Neue Pop-up Designmöbel aus Stahl des Hamburger Designers Max Wehberg. Ästhetik der Einfachheit: Einfache Machart, klare Formgebung, ursprüngliche Materialität

Pop-up Möbel nach dem cut it! Prinzip

cut it! Mobiliar_Garderobe und Regal

Durch die Konvertierung einer präzise geschnittenen, zweidimensionalen Metalltafel in eine dreidimensionale Treppe hat die Schnittguttreppe cut it! Treppengeschichte geschrieben. In gleicher Pop-up-Manier wird jetzt auch Interior Design aus Stahl gefertigt. Mit minimalem Materialeinsatz und maximaler Ästhetik: Design Max Wehberg, Ausführung spitzbart-treppen®.

Einfach aber Oho. Der Ansatz des Hamburger Designers Max Wehberg gründet auf einer dreistufigen Ästhetik der Einfachheit: Einfache Machart, klare Formgebung, ursprüngliche Materialität. So entstand 2015 zunächst die Schnittguttreppe cut it!. Ein handwerkliches Meisterstück aus Stahl: Ähnlich einer Pop-up-Karte wurde hierfür eine zirka 10 Millimeter dicke Stahlblechtafel mit einem Lasercutter zu einer Schablone geschnitten. Um diese anschließend mit Handhebeln Stufe für Stufe zu einer dreidimensionalen Treppe zu biegen. Fertig. Es folgten 2015 der Stahlinnovationspreis in der Kategorie “Stahl im Bauwesen”, 2016 der Iconic Award in der Kategorie “Interior Innovation – Best of Best”, 2017 der German Design Award und 2019 die ersten cut it! Interior Design-Stücke.

“So wenig Material wie möglich, so unperfekt wie nötig”

Denn auch die cut it! Tische, Lowboards, Highboards, Container, Betten und Bänke sind “geschnitten” aus einem Stück Stahl. Und individuell inszeniert mit ursprünglicher Patina, Einlegeböden oder Tischplatten aus Eiche, Eiche rustikal oder Esche oder farbig lackierten Oberflächen. Jedes Möbelstück ist ein Unikat. Reduziert auf das Wesentliche. Genau darin liegt die Qualität der erfrischend einfachen Nutzmöbel: So wenig Material und so klar wie möglich, so unperfekt wie nötig. “Jedes cut -it! Möbel wird von uns auf Wunsch inszeniert, als funktionales Möbel, das sich harmonisch in einen Raum integriert. Oder als kontrastierende Nutz-Skulptur”, so Margit Spitzbart, zuständig für Design im fränkischen Familienunternehmen spitzbart-treppen®. Hat man sich einmal für ein Look & Feel entschieden, muss das aber nicht auf ewig so bleiben. Auch deshalb der Werkstoff Stahl: weil er quasi nicht kaputt zu kriegen und sehr anpassungsfähig ist.

Zeitgeistige Möbel, die zeitlos sind

Passt die raue Patina des Regals nicht mehr ins Wohnambiente, so kann sie farblich angepasst werden. Soll die Sitzfläche der cut it! Bank fürs neue Haus aus einem anderen Holz geschnitzt sein: kein Problem. So ziehen die handgefertigten Möbelstücke problemlos viele Leben lang immer weiter, von Haus zu Haus oder von Generation zu Generation. “Die individuelle Ausführung ganz aus Stahl, mit farblich veredelten Oberflächen oder Material-Kombinationen ist ein ganz bewusster Teil des Designprozesses”, so Margit Spitzbart. Und ein klares “Ja” zur Nachhaltigkeit. “Wir nutzen mit großer Begeisterung für unsere Treppen die Materialqualität von Stahl: hohe Tragfestigkeit, 100 % recyclingfähig. Für unsere neue Interior Design Linie wollten wir aber noch mehr Material einsparen, um die Öko-Bilanz in der Herstellung weiter zu verbessern.” Und das Langfristig. Deshalb der Ansatz: zeitgeistige Möbel zu schaffen, die zeitlos sind. Weg von einer verschwenderischen Wegwerf-Wohnkultur hin zu einem bewussten Bewahren.

Der Treppenbauer spitzbart treppen GmbH konzipiert und fertigt seit über 40 Jahren hochwertige Design-Treppen für Privat und Gewerbe, den Innen- und Außenbereich. Jede Treppe aus dem Familienunternehmen spitzbart ist ein präzise und hochwertig gefertigtes Einzelstück, entstanden in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Dabei ist die Treppe immer Gestaltungselement für den Raum.

Das handwerkliche und technische Know-how des kompetenten und erfahrenen spitzbart-Teams geht Hand in Hand mit innovativen Designs und mutigen Visionen. Der hohe künstlerische wie auch ästhetische Anspruch in Design und Konstruktion zieht sich wie ein roter Faden durch das Wirken und Schaffen des spitzbart-Teams. Treppe und Kunst bilden eine untrennbare Einheit. Ebenso das Team aus versierten Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Metallbautechnikern. Dabei obliegt das Management der Familie Spitzbart.

Namhafte Unternehmen wie adidas, die Lindner Group, Botega Veneta und das Einrichtungshaus Radspieler in München zählen zu der zufriedenen Klientel von spitzbart treppen. Exklusiv interpretierte Treppentypen wie Faltwerktreppen, Wangentreppen, Kragarmtreppen, Tragwerktreppen und Spindeltreppen sind made by spitzbart treppen.

Kontakt
spitzbart treppen gmbh
Margit Spitzbart
Heidestr. 1
90522 Oberasbach / Nürnberg
+49 (0)911. 96 99 25-77
info@spitzbart.de
http://www.spitzbart.de

]]>
Jetzt auch im Altbau: Bette erweitert Einsatzmöglichkeiten der Installationsbox Easy Connect https://garten.pr-gateway.de/jetzt-auch-im-altbau-bette-erweitert-einsatzmoeglichkeiten-der-installationsbox-easy-connect/ Thu, 02 Jul 2020 07:09:51 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16414 Weiterlesen »]]> Um die praktische Installationsbox Easy Connect auch fit für Renovierungen im Bestand zu machen, lanciert Bette nun eine weiterentwickelte Version, die den Einbau ab 90 mm Fußbodenhöhe erlaubt.

Jetzt auch im Altbau: Bette erweitert Einsatzmöglichkeiten der Installationsbox Easy Connect

Die Installationsbox Easy Connect von Bette kann nun schon ab 90 mm Fußbodenhöhe verwendet werden. (Bildquelle: @Bette)

Mit der Installationsbox Easy Connect hat Bette eine intelligente Plug-and-Play-Lösung für den normgerecht sicheren und einfachen Anschluss von Dusch- und Badewannen im Markt etabliert. Um die Installationsbox auch fit für Renovierungen im Bestand zu machen, lanciert das Unternehmen nun eine weiterentwickelte Version, die den Einbau ab 90 mm Fußbodenhöhe erlaubt. Auch der vorkonfektionierte Flexschlauch ist nun bei Bedarf austauschbar.

Bei Badrenovierungen im Altbau standen Installateure häufig vor dem Problem, dass die Aufbauhöhe des Fußbodens zu gering war, um die Vorteile der Installationsbox Easy Connect von Bette nutzen zu können. Deshalb hat der Delbrücker Badspezialist die beliebte Installationsbox nun so weiterentwickelt, dass sie schon ab 90 mm Fußbodenhöhe eingesetzt werden kann – bis auf dieses Maß kann die Box nun nach Einsetzen in den Estrich einfach mit einem Cuttermesser heruntergekürzt werden.

Dadurch lassen sich nun auch bei vielen Renovierungen im Bestand flache und superflache Duschwannen sowie Einbau- und freistehende Badewannen schneller, einfacher und normgerecht sicher installieren. Der große Vorteil der cleveren Lösung: Da die Installationsbox mit einer vorkonfektionierten Dichtmanschette normgerecht in die Verbundabdichtung integriert wird, müssen Badewannen und barrierearme Duschwannen nicht mehr zusätzlich mit Dichtband abgedichtet werden. Das spart zahlreiche Arbeitsschritte ein.

Flexschlauch austauschbar

Neben der Einbauhöhe hat Bette auch den Anschluss innerhalb der Box neu gestaltet. Installateure haben nun die Wahl, ob sie die Ablaufgarnituren der Wannen mit dem vorkonfektionierten Flexschlauch anschließen wollen oder mit eigenen Ablaufrohren, denn der Flexschlauch kann jetzt einfach ausgetauscht werden. Da der Flexschlauch biegsam ist und auf die passende Länge ausgezogen werden kann, ist er immer dann besonders hilfreich, wenn beim Anschluss der Ablaufgarnituren Spielraum nach oben oder zur Seite benötigt wird.

Die Installationsbox Easy Connect erfüllt die aktuellen Dichtheitsnormen nach DIN 18534 und ÖNORM B3407 und ist nach ETAG 022 geprüft. Die Kiwa-geprüften Dichtkomponenten sind im Lieferumfang enthalten und die Bauteile werkseitig vorkonfektioniert, was den bauseitigen Aufwand weiter reduziert.

Kongenialer Partner für die Installationsbox ist der BetteMinimum Wannenträger. Er beschleunigt die Montage von superflachen Duschwannen und Duschflächen auf Estrich nochmals erheblich, da alle Komponenten weitestgehend vorkonfektioniert und perfekt aufeinander abgestimmt sind. Wie viel Zeit und Arbeitsschritte dadurch eingespart werden können, zeigt ein Best-Practice-Beispiel im Blog des Unternehmens unter bit.ly/3axmhxo.

Bildquelle: @Bette

Bette ist Spezialist für Badelemente aus einem besonderen Material und

Herstellungsprozess: Titanstahlplatten werden dabei unter hohem Druck verformt und mit einem dünnen, dem Glas verwandten Überzug veredelt – daher die Bezeichnung “glasierter Titanstahl”. Dieses Verbundmaterial ist für den Lebensraum Bad ideal – es ist hautfreundlich, hygienisch, langlebig und robust.

Das Familienunternehmen Bette wurde 1952 in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) gegründet und hat sich exklusiv auf diesen Fertigungsprozess spezialisiert, der eine fließende Formgebung der Produkte in höchster handwerklicher Präzision

ermöglicht. Am Produktions- und Verwaltungssitz sind rund 385 Mitarbeiter beschäftigt. Geschäftsführer ist mit Thilo C. Pahl ein Vertreter der Eigentümerfamilie.

Das Sortiment umfasst Badewannen, Duschflächen, Duschwannen, Waschtische und Badmöbel “Made in Germany”: Unikate, die sich in Farbe und Abmessung variieren lassen und inspirierende Freiräume für die Innenarchitektur des Bades eröffnen. Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Produktion mit Manufakturarbeit, wo sie dem Kundennutzen dient. Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Über 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle werden in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächen-farben angeboten.

Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige, komplett recyclingfähige Produkte. Sie sind entsprechend der Enviromental Product Declaration (EPD) nach ISO 14025 und nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) verifiziert.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Jennifer Sauer
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250 511-237
j.sauer@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Marc Millenet
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
0711 95464-0
0711 954645-44
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

]]>
HKL BAUMASCHINEN feiert Jubiläum: Seit 50 Jahren Partner von Bau, Industrie und Kommunen https://garten.pr-gateway.de/hkl-baumaschinen-feiert-jubilaeum-seit-50-jahren-partner-von-bau-industrie-und-kommunen/ Wed, 01 Jul 2020 12:14:11 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16412 Weiterlesen »]]>

HKL BAUMASCHINEN feiert Jubiläum: Seit 50 Jahren Partner von Bau, Industrie und Kommunen

Schon 1980 verfügte HKL über einen großen Mietpark an kompakten Baumaschinen und Geräten.

Hamburg, 1. Juli 2020 – HKL BAUMASCHINEN, der große Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen, feiert heute ein beeindruckendes Jubiläum: Seit 50 Jahren bietet das Familienunternehmen mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für jeden Bedarf und jedes Bauvorhaben individuelle Lösungen und ist damit seit 1970 ein starker Partner für Bau, Industrie und Kommunen. Mit großen Investitionen in die stete Erweiterung des Centernetzes, den Mietpark und den Service sowie der ständigen Schulung seiner Mitarbeiter baut HKL seine Position an der Spitze des Baumaschinenhandels und der Vermietung auch 2020 kontinuierlich weiter aus.

Heute beschäftigt HKL über 1.400 Mitarbeiter, in 150 Centern sowie zahlreichen Spezialcentern für Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen (ATC), Strom und Raumsysteme. Das Unternehmen führt über 80.000 Mietprodukte im Sortiment, bietet dazu bundesweit Baushops mit Baugeräten, Zubehör und Verbrauchsmaterial an und hält einen großen Bestand von Gebraucht- und Neumaschinen zum Verkauf bereit – ergänzt durch ein breites Serviceangebot mit Beratung, Lieferservice, Wartung, Inspektion und Instandhaltung. Im Jahr 2019 erzielte HKL einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen des Jubiläums.

Ob im Tief- und Straßenbau, Galabau, Hoch- und Gewerbebau, bei Handwerk, Industrie und Kommunen: In den vergangenen 50 Jahren hat HKL mit Maschinen, Beratung und Service unzählige Projekte und Einsätze seiner Kunden in Deutschland, Österreich und Polen unterstützt.

Was vor 50 Jahren in den Städten Hamburg, Kiel und Lübeck mit einer Vision und viel Ehrgeiz begann, ist heute ein stolzes und erfolgreiches Unternehmen. Die Gründer hatten vor allen anderen den Bedarf des Marktes erkannt: kompakte Maschinen, robust, vielseitig einsetzbar und das zur Miete. Dazu ein Sortiment an Equipment und Geräten rund um die Baustelle sowie guter Service rund um die Uhr. Das war und ist bis heute die Stärke des Unternehmenserfolgs von HKL.

“Eine Autostunde – weiter ist keine Niederlassung von Ihnen entfernt” dieses Motto gilt seit 1980 und wurde seither deutschlandweit in die Realität umgesetzt. Auch das Jubiläumsjahr steht ganz im Zeichen von Investition und Expansion, denn gleich fünf neue Center haben oder werden in naher Zukunft eröffnet – in Berlin, Dresden, Forchheim, Fulda und Hamm. Hier finden Bauunternehmen, Handwerksbetriebe, Industrie und Kommunen alles für den individuellen Bedarf aus einer Hand. So folgt HKL weiterhin der Eigenverpflichtung zu größtmöglicher Kundennähe.

Sein Jubiläum feiert HKL auch mit seinen Kunden und sagt Danke: Das ganze Jahr über mit speziellen Angeboten in allen Bereichen – zu finden unter https://www.baudieweltbesser.de/

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Werkzeugen, Raumsystemen und Fahrzeugen der führende Vermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2019 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro. Mit den Bereichen Mieten, Kaufen und Service ist HKL seit 50 Jahren ein verlässlicher Partner für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.400 Mitarbeiter garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Raumsystem-Kompetenzcenter, HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter führen zusätzlich erweiterte Sortimente an Containersystemen, für Arbeiten in der Höhe und für die mobile Stromversorgung von Baustellen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

]]>
Die Handwerker-Profis für schnelle Lösungen im Haus https://garten.pr-gateway.de/die-handwerker-profis-fuer-schnelle-loesungen-im-haus/ Wed, 01 Jul 2020 11:54:51 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16410 Weiterlesen »]]> Ihr Ansprechpartner in allen Themen rund ums Haus

Die Handwerker-Profis für schnelle Lösungen im Haus

Das Logo der Handwerker Profis

Die Handwerker- Profis aus Bad Vilbel bei Frankfurt am Main sind erfahrene Handwerker mit schnellen und transparenten Lösungen. Gewerblich oder privat können Sie persönlich oder über die Webseite eine schnelle und unkomplizierte Anfrage stellen. Nach der Übermittlung der Probleme und Defekte wird die Situation bewertet und ein unverbindlicher Preisvorschlag unterbreitet. Der Dienstleistungsumfang ist groß und reicht von Standard- Handwerk wie Elektrik, Gas-Wasser, Dach, Fassade, Garten, Fließen über altersgerechte Wohnsanierungen, Bad, Türen und Fenster bis zu Wintergärten und Carports. Nach der Zusammenstellung der Maßnahmen-Liste wird die detaillierte Planung der Renovierungen oder Instandsetzungen begonnen. Die kurzen Kommunikationswege bei den Handwerker- Profis ermöglichen eine bessere Flexibilität und schnelle Lösungsansätze, damit der Beginn der Arbeiten zügig angegangen werden kann. Bei größeren Aufträgen erhalten sie auch alle externe Lieferantenkosten transparent vorgelegt und werden eingeladen Ihre Fragen zu äußern. Sind diese abschließend geklärt, erhalten sie die Kalkulation zugeschickt. Sie erhalten während der Arbeitsvorgänge Updates über den Prozess und selbstverständlich werden bei Übergabe alle Arbeitsrückstände beseitigt. Mit den Handwerker- Profis wird Ihnen unkompliziert und schnell geholfen. Der klare Vorteil liegt bei den zusammenliegenden Gewerken und der dadurch erhöhten Flexibilität.

Die Handwerker- Profis aus Bad Vilbel bei Frankfurt am Main sind erfahrene Handwerker mit schnellen und transparenten Lösungen.

Firmenkontakt
Handwerker Profis
Ugur Demirel
Rodheimerstraße 9
61118 Bad Vilbel
+49 (0) 6101 659270-0
info@dem2.de
https://handwerker-profis.de

Pressekontakt
dem² – alles aus einer Hand GmbH
Ugur Demirel
Rodheimerstraße 9
61118 Bad Vilbel
+49 (0) 6101 659270-0
presse@potential-company.de
https://handwerker-profis.de

]]>
RIKA startet Sommeroffensive: Brennstoff für 2 Monate geschenkt https://garten.pr-gateway.de/rika-startet-sommeroffensive-brennstoff-fuer-2-monate-geschenkt/ Wed, 01 Jul 2020 11:03:35 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16408 Weiterlesen »]]> Traumofen mit Null Prozent Zinsen finanzieren

RIKA startet Sommeroffensive: Brennstoff für 2 Monate geschenkt

RIKA Pelletofen REVO

Österreich, Micheldorf 01.07.2020. RIKA eröffnet ab dem 1. Juli neue Möglichkeiten: Ab sofort heizt der Traumofen das eigene Zuhause 2 Monate lang gratis – die notwendigen 500 Kilogramm Pellets bekommen Kunden bei Einbau des neuen RIKA Ofens geschenkt. Das Angebot gilt bei rund 100 teilnehmenden RIKA PREMIUM PARTNERN.

“2 Monate gratis Heizen – das gibt es ab sofort nur bei unseren Händlern”, so Rudolf Körber, Marketingleiter der RIKA. “Wer eine komfortable sowie effiziente Heizleistung wünscht, die sich auf Knopfdruck anstellen und intuitiv bedienen lässt, liegt mit einem RIKA Pelletofen genau richtig. Zahlreichen Modellvarianten passen sich perfekt in jedes Wohnambiente ein und stehen für höchste Qualität “Made in Austria”. Ein RIKA Pellet-Ofen schafft nicht nur behagliche Wärme, sondern heizt darüber hinaus mit einem umweltfreundlichen, regenerativen Brennstoff”, so Körber weiter.

Dazu fördert der Klima- und Energiefond der Österreichischen Bundesregierung den Einsatz des umweltfreundlichen Brennstoffes Pellets mit 500 Euro beim Kauf eines privat genutzten Ofens: Das Förderprogramm trägt zur Erfüllung des von Österreich ratifizierten Weltklimaabkommens bei und unterstützt die Klimaschutz- und Energievorgaben der Europäischen Union. Mehr zur Förderung in Österreich unter: https://www.meinefoerderung.at/webprivate/hh/

Als zusätzlichen Anreiz für den Ofenkauf bietet RIKA für Pelletöfen im deutschsprachigen Raum seinen Kunden eine Teilzahlungsmöglichkeit mit null Prozent Zinsen an. “Kunden erhalten neben unseren Qualitätsprodukten den regenerativen und CO2 neutralen Brennstoff Pellets für zwei Monate gratis. Die Entscheidung für eines unserer Pelletofen-Modelle fällt ab sofort noch leichter, da der neue Traumofen zu Nullprozent Zinsen sicher und flexibel finanziert werden kann”, sagt Rudolf Körber.

RIKA Pelletöfen können außerdem mit dem sogenannten MULTIAIR System ausgestattet werden, womit sich bis zu zwei weitere Räume beheizen lassen. Pelletöfen sind besonders energieeffizient, leise im Betrieb und dabei mit geringsten Emissionen auch sparsam im Verbrauch. “Die Wärmeleistung des nachwachsenden und nahezu CO2 neutralen Rohstoffs wird bestmöglich genutzt”, betont Körber weiter.

Dazu bietet RIKA die weltweit erste Sprachsteuerung RIKA VOICE: “Alexa, stelle meinen Ofen auf 22 Grad” – mit dieser einfachen Sprachanweisung lassen sich alle RIKA Pellet- und Kombiöfen über das RIKA FIRENET Modul mit Amazon Echo und dem Alexa Voice Service smart und komfortabel steuern.

Mehr zur Sommeraktion unter: https://www.rika.at/marketing-pages/2-monate-gratis-heizen

RIKA Innovative Ofentechnik GmbH zählt zu den führenden Anbietern qualitativ hochwertiger Kaminöfen und ist Marktführer bei Pelletöfen im deutschsprachigen Raum. RIKA wurde 1951 in Micheldorf in Oberösterreich gegründet und wird als Familienunternehmen von Karl Riener in zweiter Generation geführt. Die Leidenschaft für Öfen steht vor dem Hintergrund, ein Stück Lebensqualität zu schaffen. Der Anspruch, kontinuierlich neue Maßstäbe in Qualität, Innovation und Design zu setzen, resultiert in einer ständigen Weiterentwicklung von Öfen in Form und Funktion und führte zu einem breiten Produktportfolio an Kamin-, Pellet- und Kombi-Öfen sowie Designkamine. Durch die langjährige Erfahrung in der Ofenherstellung und Produktinnovationen wie dem europaweit ersten Pelletofen gilt RIKA als Pionier der Branche. Mit dem Siegel “Green Innovation” verpflichtet sich RIKA im Sinne der Nachhaltigkeit zur freiwilligen Einhaltung sämtlicher Anforderungen und zur Zertifizierung nach den strengsten internationalen Richtlinien. RIKA wurde unter anderem mit dem weltweit bedeutendsten Umweltpreis, dem Energy Globe Award, ausgezeichnet, beschäftigt mittlerweile über 300 Mitarbeiter und verfügt über ein internationales Händlernetz. www.rika.at, www.rika.de, www.rika.ch

Firmenkontakt
RIKA Innovative Ofentechnik GmbH
Annette Gauger
Goltsteinstrasse 87
50968 Köln
0221 348038-34
rika@siccmamedia.de
http://www.rika.at

Pressekontakt
Siccma GmbH
Annette Gauger
Goltsteinstrasse 87
50968 Köln
0221 348038 34
rika@siccmamedia.de
http://www.siccmamedia.de

]]>
Handwerker-Profis mit schnellen Lösungen https://garten.pr-gateway.de/handwerker-profis-mit-schnellen-loesungen/ Wed, 01 Jul 2020 10:38:51 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16406 Weiterlesen »]]>

Handwerker-Profis mit schnellen Lösungen

Die Handwerker- Profis aus Bad Vilbel bei Frankfurt am Main sind erfahrene Handwerker mit schnellen und transparenten Lösungen. Gewerblich oder privat können Sie persönlich oder über die Webseite eine schnelle und unkomplizierte Anfrage stellen. Nach der Übermittlung der Probleme und Defekte wird die Situation bewertet und ein unverbindlicher Preisvorschlag unterbreitet. Der Dienstleistungsumfang ist groß und reicht von Standard- Handwerk wie Elektrik, Gas-Wasser, Dach, Fassade, Garten, Fließen über altersgerechte Wohnsanierungen, Bad, Türen und Fenster bis zu Wintergärten und Carports. Nach der Zusammenstellung der Maßnahmen-Liste wird die detaillierte Planung der Renovierungen oder Instandsetzungen begonnen. Die kurzen Kommunikationswege bei den Handwerker- Profis ermöglichen eine bessere Flexibilität und schnelle Lösungsansätze, damit der Beginn der Arbeiten zügig angegangen werden kann. Bei größeren Aufträgen erhalten sie auch alle externe Lieferantenkosten transparent vorgelegt und werden eingeladen Ihre Fragen zu äußern. Sind diese abschließend geklärt, erhalten sie die Kalkulation zugeschickt. Sie erhalten während der Arbeitsvorgänge Updates über den Prozess und selbstverständlich werden bei Übergabe alle Arbeitsrückstände beseitigt. Mit den Handwerker- Profis wird Ihnen unkompliziert und schnell geholfen. Der klare Vorteil liegt bei den zusammenliegenden Gewerken und der dadurch erhöhten Flexibilität.

Handwerker

Firmenkontakt
dem² – alles aus einer Hand GmbH
Ugur Demirel
Rodheimerstraße 9
61118 Bad Vilbel
+49 69 66817609
presse@potential-company.de
https://potential-company.de

Pressekontakt
Potential² GmbH
Sertac Demircan
Zeilweg 44
60439 Frankfurt
017632092036
hello@potential-company.de
https://potential-company.de

]]>
Lassen Sie uns über den Falzrand reden! https://garten.pr-gateway.de/lassen-sie-uns-ueber-den-falzrand-reden/ Wed, 01 Jul 2020 09:55:45 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16404 Weiterlesen »]]> Der Badspezialist Bette betreibt einen enormen Aufwand, um den Falzrand seiner Badelemente so filigran wie möglich zu gestalten, damit puristisch gestaltete Badezimmer nicht durch unästhetische Details beeinträchtigt werden.

Lassen Sie uns über den Falzrand reden!

Liebe zum Detail: Bette betreibt viel Aufwand, um den Falzrand der Badelemente sehr dünn zu halten.

Eines dieser Details sind ästhetische, flächenbündige Übergänge zwischen den Materialien, zum Beispiel zwischen Waschtisch und Möbel oder Badewanne und Fliese, Holz oder Naturstein. Höhenunterschiede, Unebenheiten oder große Spaltmaße fallen an diesen Stellen besonders ins Auge, verursachen Unruhe und stören die Harmonie. An dieser feinen Grenze scheidet sich handwerkliche Perfektion von industriellen Standardlösungen.

Aus diesem Grund betreibt der Badspezialist Bette einen enormen Aufwand, um den Falzrand seiner Badelemente so filigran wie möglich zu gestalten. Mit meisterlicher Materialbeherrschung, einer Menge Hitze und viel Druck erreicht das Delbrücker Unternehmen an dieser Stelle feine acht Millimeter – ein Spitzenwert für glasierten Titan-Stahl. Er sorgt dafür, dass sich die Waschtische und exklusive Badewannen des Unternehmens scheinbar nahtlos in die Badarchitektur integrieren und ihre Kanten beim flächenbündigen Einbau nicht oben überstehen.

Angesichts des robusten Ausgangsmaterials ist das kein leichtes Unterfangen. Dazu muss man wissen, dass der Falzrand durch Umbiegen der Außenkanten von Badewanne oder Waschtisch entsteht, das Material dort also mindestens doppelt aufträgt. Das kennt jeder, der schon mal eine Jeans gekürzt und dabei den Saum ein oder zweimal gefaltet und umgenäht hat. Bei der Jeans ist der Effekt gewollt, denn zum einen muss die Unterkante des Hosenbeins robust sein und zum anderen sieht sie sonst offensichtlich gekürzt aus.

Die Außenkanten der Badelemente werden gefalzt, um dem Stahl die Scharfkantigkeit zu nehmen und um diese empfindliche Stelle besser glasieren, sprich mit Glas überziehen zu können. Um dem gefalteten stählernen Rand dann wieder eine schlanke Form abzuringen, wirken 250 Tonnen – das entspricht dem Gewicht von 50 Elefanten – rund 40 Sekunden lang auf das robuste Material ein. Danach wird die sanft gerundete Kante mit ruhiger, geübter Hand mit drei hauchdünnen Schichten einer speziellen Email-Rezeptur glasiert und diese bei 850 Grad mit dem Titan-Stahl-Körper verschmolzen.

Das Ergebnis kann sich im Wortsinne sehen lassen. Dank der grazilen Außenkanten fügen sich die Badelemente von Bette scheinbar nahtlos fließend in ihre Badumgebung ein, der Blick gleitet mühelos über die Flächen, ohne an den Materialübergängen hängen zu bleiben. So gelingen puristische Bäder mit klaren Formen und einem subtil minimalistischen und modernen Look, in denen Körper und Seele entspannen können.

Zusätzliche Informationen zu den feinen Falzrändern der Badelemente von Bette finden sich unter http://bit.ly/30J3DiP

Bette ist Spezialist für Badelemente aus einem besonderen Material und

Herstellungsprozess: Titanstahlplatten werden dabei unter hohem Druck verformt und mit einem dünnen, dem Glas verwandten Überzug veredelt – daher die Bezeichnung “glasierter Titanstahl”. Dieses Verbundmaterial ist für den Lebensraum Bad ideal – es ist hautfreundlich, hygienisch, langlebig und robust.

Das Familienunternehmen Bette wurde 1952 in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) gegründet und hat sich exklusiv auf diesen Fertigungsprozess spezialisiert, der eine fließende Formgebung der Produkte in höchster handwerklicher Präzision

ermöglicht. Am Produktions- und Verwaltungssitz sind rund 385 Mitarbeiter beschäftigt. Geschäftsführer ist mit Thilo C. Pahl ein Vertreter der Eigentümerfamilie.

Das Sortiment umfasst Badewannen, Duschflächen, Duschwannen, Waschtische und Badmöbel “Made in Germany”: Unikate, die sich in Farbe und Abmessung variieren lassen und inspirierende Freiräume für die Innenarchitektur des Bades eröffnen. Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Produktion mit Manufakturarbeit, wo sie dem Kundennutzen dient. Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Über 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle werden in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächen-farben angeboten.

Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige, komplett recyclingfähige Produkte. Sie sind entsprechend der Enviromental Product Declaration (EPD) nach ISO 14025 und nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) verifiziert.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Jennifer Sauer
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250 511-237
j.sauer@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Marc Millenet
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
0711 95464-0
0711 954645-44
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

]]>
Blau, blau, blau sind alle ihre Farben: Die “Kita am Gleis” in Berlin https://garten.pr-gateway.de/blau-blau-blau-sind-alle-ihre-farben-die-kita-am-gleis-in-berlin/ Wed, 01 Jul 2020 09:35:56 +0000 https://garten.pr-gateway.de/?p=16402 Weiterlesen »]]>

Blau, blau, blau sind alle ihre Farben: Die "Kita am Gleis" in Berlin

Auf den Wickelkommoden sind bermudablaue BetteDelta Duschwannen zu Waschtischen umfunktioniert. (Bildquelle: @Werner Huthmacher Photography)

Entlang der Gleise im Osten von Berlin-Schöneberg, nahe dem U-Bahnhof Yorckstraße und dem Gleisdreieckpark wurde 2019 mit dem “Neu-Schöneberg” ein neues Stadtquartier fertiggestellt: 50.000 Quadratmeter Fläche, 296 Wohnungen und eine Kita. Ihre raum-atmosphärische Gestaltung, helle Holzmöbel und Blau als dominierende Farbfamilie sorgen dafür, dass sich die Kinder wohlfühlen – und sich jederzeit intuitiv orientieren können. Bei der Gestaltung der drei Sanitär- und Wickelräume legten die Architekten viel Wert auf natürliches Licht und ästhetisch ansprechende Sanitärprodukte: Für die Wickelbereiche wurden farblich passende, blaue Duschwannen von Bette zu maßgefertigten Waschtischen umfunktioniert.

Zwischen gründerzeitlicher Bebauung und den Bahngleisen liegen die sieben Wohnkomplexe, die vom Berliner Architekturbüro Collignon Architektur & Design geplant und realisiert wurden. Daran angrenzend, im Süden des neuen Stadtquartiers, steht mit der “Kita am Gleis” ein deutlich kleineres Gebäude mit L-förmigem Grundriss, das Platz für 33 Kinder bietet. Fassade, Grundriss und Innenraum wurden von den Berliner Architekten Jason Danziger (thinkbuild architecture) und Erhard An-He Kinzelbach (KNOWSPACE) gestaltet.

Innerhalb des Quartiers ist die Außenfassade der Kita ein besonderer Eyecatcher, denn sie ist im Erdgeschoss bis zur Oberkante der Türzarge als Tafel gestaltet. Die detailreichen Zeichnungen des Künstlers Chrisse Kunst sind allerdings nicht nur als dekoratives Element gedacht, sondern können von den Kindern mit Kreide fortgesetzt und bunt ausgemalt werden. So erstrahlt die Außenfassade bei gutem Wetter in farbenfrohen, wechselnden Motivwelten.

Auch die innenarchitektonische Gestaltung lebt von ihrer Farbigkeit: “Ich arbeite in meinen Projekten grundsätzlich sehr intensiv mit Farben”, erklärt der Architekt Jason Danziger. Für die “Kita am Gleis” wurde die NCS-Farbtonfamilie R90B verwendet, die sich aus unterschiedlichen Blautönen zusammensetzt. Die Beschränkung auf eine einzige Farbfamilie fördert räumliche Kohärenz und wirkt beruhigend auf die Kinder. “Alle Farben im Projekt beziehen sich auf diese graublaue Farbfamilie. Alle anderen Farben bringen die Kinder durch ihre Kleidung oder ihr Spielzeug mit in das Gesamtkonzept ein”, erläutert er.

Farbwechselfelder in kindgerechter Höhe

Projekt- und Schlafräume, Spielzimmer und alle weiteren Räume sind mit maßgeschneiderten, hellen Holzmöbeln ausgestattet, die Danziger zusammen mit Erhard An-He Kinzelbach entworfen hat. Sie bilden einen warmen Kontrast zur blauen Wandfarbe. Die polygonalen Formen der Holzmöbel werden in farbigen Formen auf den Fenstern und Scheiben wiederaufgegriffen. Für die Kinder entsteht so eine Atmosphäre, in der sie sich aufgehoben fühlen.

Nahezu jede Wand ist zweifarbig gestaltet und wechselt in horizontaler Linie oberhalb 1,40 Meter ihre Farbe. Da die Kinder aufgrund ihrer geringeren Körpergröße diese Höhe nicht überschreiten, wirkt das Gebäude durch den regelmäßigen Farbwechsel niedriger auf sie. Zusätzlich hilft ihnen die spielerisch eingesetzte Farbigkeit bei der Orientierung innerhalb des Gebäudes.

Der Eingangsbereich, die sogenannte Piazza, ist der einzige Raum mit weniger Farbe – hier ist die Wand im oberen Feld ausschließlich Grau. Dafür hat das Foyer aber eine andere Besonderheit: Trotz seiner zurückhaltenden Farbigkeit kommuniziert die Raumarchitektur hier besonders stark und nimmt eine zentrale Rolle innerhalb der raum-atmosphärischen Gestaltung ein. Der Grundriss ermöglicht hier drei unterschiedliche Sichtachsen, die alle den Blick ins Freie zulassen. Das sorgt dafür, dass die Kinder in das Foyer kommen und sich sofort orientieren können. Ihr Blick wird entweder geradeaus durch die Kita in den Garten, nach links durch das Gebäude ins Freie oder nach oben gelenkt. Durch ein Bodenfenster im Obergeschoss und das in der Verlängerung liegende Dachfenster sehen die Kinder direkt in den Himmel.

Wohlfühlambiente beim Zähneputzen und Wickeln

Bei der Gestaltung der drei Sanitär- und Wickelräume legten die Architekten viel Wert auf natürliches Licht und ästhetisch ansprechende Sanitärprodukte: “Das soll ein Ort der Freude sein, an dem sich Kinder gerne aufhalten. Körperreinigung, Wickeln und alles rund um das Thema Wasser soll hier spielerisch wahrgenommen werden, die blaue Farbe – passend zum Gesamtfarbkonzept des Hauses – hilft dabei”, erklärt Danziger. Über den Wickeltischen sind beispielweise Innenfenster in die Wand eingelassen: So wissen die Kinder jederzeit, wo sie sich befinden und sind weiterhin mit der Gruppe verbunden.

Für die Waschtische auf den Wickeltischen waren Danziger und Kinzelbach auf der Suche nach einer passenden Farbe, die sich nahtlos in die blaue Farbfamilie integriert. Fündig wurden sie bei dem Delbrücker Badspezialisten Bette, dessen Produkte sie bereits seit einigen Jahren erfolgreich einsetzen. “Die bermudablaue Duschwanne von Bette hat perfekt zur ausgewählten Farbfamilie und dem hellen Holz der Wickelkommode gepasst. Also haben wir anstelle von Waschtischen einfach die 28 Zentimeter tiefen Duschwannen umfunktioniert, für den Fall, dass bei den Kleinen mal etwas schiefgeht”, lacht Danziger.

Die farbliche Integration der Duschwannen in das restliche Farbschema beruhigt die Kinder und macht den Wickelbereich zu einem Teil des Ganzen. “In unseren Architekturprojekten geht es nicht darum, einzelne Objekte zu akzentuieren, sondern die aufeinander abgestimmten, einzelnen Bausteine sollen sich in eine stimmige Gesamterscheinung verwandeln. Diesen Aspekt nenne ich “aktive Atmosphäre””, so Danziger.

Maßgefertigte Duschwannen mit zusätzlichem Hahnloch

Mit ihrer Abmessung von 80 x 75 cm haben die drei BetteDelta Duschwannen eigentlich ein klassisches Standardmaß. Sven Rensinghoff, Marketingleiter von Bette erklärt, warum die Duschwannen für die “Kita am Gleis” trotzdem maßgefertigt wurden: “Schon allein ihre Farbigkeit macht die blauen Duschwannen zu Maßanfertigungen. Dazu kommt aber noch, dass wir auf Wunsch der Architekten bei zwei Duschwannen ein Hahnloch in den Wannenrand gebohrt haben, damit eine schwenkbare Armatur installiert werden konnte, mit der die Kinder abgeduscht werden.” Dafür wurden in der Bette Manufaktur vor dem farbigen Glasurbrand die Hahnlöcher in die Titan-Stahl-Rohlinge gebohrt und anschließend der Korrosionsschutz aufgetragen.

“Bette habe ich schon in anderen Kita-Projekten eingebaut und bin immer sehr zufrieden gewesen. Außerdem wusste ich, dass sich mein kleiner Extrawunsch mit den Hahnlöchern dank des Herstellungsprozesses bei Bette problemlos realisieren lässt”, schmunzelt Jason Danziger.

Bildquelle: @Werner Huthmacher Photography

Bette ist Spezialist für Badelemente aus einem besonderen Material und

Herstellungsprozess: Titanstahlplatten werden dabei unter hohem Druck verformt und mit einem dünnen, dem Glas verwandten Überzug veredelt – daher die Bezeichnung “glasierter Titanstahl”. Dieses Verbundmaterial ist für den Lebensraum Bad ideal – es ist hautfreundlich, hygienisch, langlebig und robust.

Das Familienunternehmen Bette wurde 1952 in Delbrück (Nordrhein-Westfalen) gegründet und hat sich exklusiv auf diesen Fertigungsprozess spezialisiert, der eine fließende Formgebung der Produkte in höchster handwerklicher Präzision

ermöglicht. Am Produktions- und Verwaltungssitz sind rund 385 Mitarbeiter beschäftigt. Geschäftsführer ist mit Thilo C. Pahl ein Vertreter der Eigentümerfamilie.

Das Sortiment umfasst Badewannen, Duschflächen, Duschwannen, Waschtische und Badmöbel “Made in Germany”: Unikate, die sich in Farbe und Abmessung variieren lassen und inspirierende Freiräume für die Innenarchitektur des Bades eröffnen. Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Produktion mit Manufakturarbeit, wo sie dem Kundennutzen dient. Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Über 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle werden in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächen-farben angeboten.

Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige, komplett recyclingfähige Produkte. Sie sind entsprechend der Enviromental Product Declaration (EPD) nach ISO 14025 und nach LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) verifiziert.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Jennifer Sauer
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250 511-237
j.sauer@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Marc Millenet
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
0711 95464-0
0711 954645-44
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

]]>