BoxConcept bringt mobiles Selfstorage-Prinzip nach Deutschland

BoxConcept bringt mobiles Selfstorage-Prinzip nach Deutschland

Beladung eines BoxConcept-Anhängers beim Kunden

Straßlach bei München, 15. Mai 2013 – BoxConcept, ein bayerisches Unternehmen mit knapp 20 Jahren Erfahrung in der Logistikbranche, bringt das mobile Selfstorage-Prinzip nach Deutschland. Bei diesem mobilen Konzept besteht die besondere Service-Leistung darin, dass das Unternehmen gesamte Wohnungs- oder Büroeinrichtungen, Aktenordner oder auch nur Einzelteile wie z.B. Regale oder Bilder direkt beim Kunden abholt. Diese werden in speziellen Lagerboxen im Zentrallager bei München trocken und sicher gelagert, bis sie später wieder an ihre ursprüngliche Adresse geliefert werden. Wenn der Kunde dies wünscht, wird die Ware auch europaweit an eine andere Adresse zugestellt. BoxConcept (www.boxconcept.de) richtet sich mit seinen Services vor allem an Unternehmen oder Privatpersonen, die einen temporären oder längerfristigen Bedarf an Lagerfläche haben oder mit ihrem Büro oder mit ihrer Wohnung umziehen.

Vorteile des mobilen Selfstorage gegenüber dem klassischen Selfstorage
Wachsende Mobilität und höhere Flexibilität bei Arbeitnehmern sowie eine steigende Anzahl von Menschen, die kein Auto besitzen (in München derzeit 35%) sowie immer höhere Kosten für Wohn- und Büroflächen sorgen dafür, dass auch die Nachfrage nach Selfstorage-Leistungen steigt.

Im Gegensatz zu klassischen Umzugs- oder Lagerfirmen ermöglicht BoxConcept mit dem mobilen Service, Güter einzulagern, ohne dass der Kunde diese selbst zum Lagerort befördern muss. Die Güter werden beim Kunden direkt abgeholt und bei Bedarf auch wieder zurückgeliefert, wodurch das stressige und zeitintensive Befördern auf Kundenseite entfällt. Dies ist vor allem für Kunden von Vorteil, die selbst kein ausreichend großes Fahrzeug besitzen oder denen der Aufwand zeitlich oder körperlich zu groß ist.

Der Service von BoxConcept bietet sich vor allem für diejenigen an, die ihr Mobiliar nur zwischenlagern möchten: Für Manager, die zum Beispiel für ein Jahr im Ausland arbeiten, für Studenten, die ein oder zwei Auslandssemester absolvieren, oder für Paare, die zusammenziehen und nicht genügend Platz für alle Gegenstände haben. Aber auch Unternehmen nutzen BoxConcept als Zweit- oder Zwischenlager, für die professionelle Aktenaufbewahrung und -vernichtung oder für die Einlagerung bspw. von Messeprodukten.

Wie das Serviceangebot funktioniert
Gelagert und transportiert werden die Güter in sehr stabilen Holzboxen. Eine Lagerbox fasst ca. 8m³ Ladevolumen, was etwa 80 Umzugskartons oder der Größe eines Sprinters entspricht. Die Boxen werden in eigens entwickelten Anhängern oder LKWs beim Kunden angeliefert und der Kunde kann diese selbst befüllen und verschließen, ohne dass BoxConcept den Inhalt kennt oder einsehen kann. Nach der Befüllung werden die Boxen von BoxConcept-Mitarbeitern abgeholt und im videoüberwachten Firmenlager in Straßlach bei München – auch auf unbestimmte Zeit – verwahrt. Auch während der Lagerzeit sind alle Güter in diesen Boxen im Lager gesichert. Bei Bedarf stellt BoxConcept auch Träger und Möbelmonteure, Verpackungsmaterialien sowie diverse andere Dienstleistungen, wie z.B. die Einrichtung einer Halteverbotszone für den Zeitraum der Be- oder Entladung, zur Verfügung.

Damit ist das mobile Selfstorage von BoxConcept in seiner Nutzung sehr flexibel und transparent, da die Kunden selbst entscheiden, welchen Servicelevel sie in Anspruch nehmen und welche Eigenleistung sie erbringen wollen.

Kunden können mithilfe des Online-Volumenkalkulators (www.boxconcept.de/volume_calculator) ihren persönlichen Bedarf an Boxen vorab berechnen. Anschließend können sie sowohl online als auch telefonisch (über die kostenlose Kundenhotline 0800-7772727) ihre Bestellung aufgeben.

Über BoxConcept
Die Gründer von BoxConcept, mit Firmensitz in Straßlach, sind seit 1995 in der Umzugs- und Logistikbranche tätig. Aus dieser langjährigen Erfahrung ist BoxConcept entstanden und versteht sich als Experte für die Auslagerung von Mobiliar, Büroausstattungen und anderen Gütern. Bei der Entwicklung von BoxConcept wurde deshalb größten Wert darauf gelegt, die neuen Bedürfnisse von Großstädtern in Deutschland zu verstehen und Menschen in diversen Lebenslagen eine hilfreiche Dienstleistung anzubieten. Daraus ist das Konzept des mobilen Selfstorage entstanden. Mehr Informationen über das Unternehmen finden Sie auf: www.boxconcept.de

Die Gründer von BoxConcept, mit Firmensitz in Straßlach, sind seit 1995 in der Umzugs- und Logistikbranche tätig. Aus dieser langjährigen Erfahrung ist BoxConcept entstanden und versteht sich als Experte für die Auslagerung von Mobiliar, Büroausstattungen und anderen Gütern. Bei der Entwicklung von BoxConcept wurde deshalb größten Wert darauf gelegt, die neuen Bedürfnisse von Großstädtern in Deutschland zu verstehen und Menschen in diversen Lebenslagen eine hilfreiche Dienstleistung anzubieten. Daraus ist das Konzept des mobilen Selfstorage entstanden. Mehr Informationen über das Unternehmen finden Sie auf: www.boxconcept.de

Kontakt
BoxConcept GmbH
Igor Zaytsev
Mitterstraßweg 17
82064 Straßlach-Dingharting
49 8170 99 86 929
izaytsev@boxconcept.de
http://www.boxconcept.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Marco Veser
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 089 211871-50
vv@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de