Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Apr
05

Versicherungen: Was beim Umzug zu beachten ist

Bei Kfz- und Hausratversicherungen besteht unter bestimmten Umständen ein Sonderkündigungsrecht nach dem Umzug // Das Onlinevergleichsportal TARIFCHECK24 rät Mietern zum Abschluss einer Mietrechtsschutzversicherung

Versicherungen: Was beim Umzug zu beachten ist

Hamburg / Wentorf, 5. April 2013 – Papierkram, den zwar niemand gerne macht, der aber so unerlässlich ist wie der obligatorische Gang zum Einwohnermeldeamt: Bei jedem Umzug müssen Mieter wie Eigenheimbesitzer ihren bestehenden Versicherungsschutz anpassen. „Sämtlichen Versicherungsgesellschaften und Banken müssen die neuen Adressdaten mitgeteilt werden. Bei den Hausrat- und Kfz-Versicherungen ändern sich bei einem Ortswechsel auch die Vertragsdetails. Eine Anpassung der Verträge ist daher erforderlich und kann bares Geld sparen, wenn man beispielsweise in eine andere, günstigere Regionalklasse bei der Autoversicherung wechselt“, rät Jan Schust, Vorstand des Onlinevergleichsportals TARIFCHECK24 ( http://www.tarifcheck24.com/ ), seit mehr als zehn Jahren eines der führenden Versicherungs- und Finanzvergleichsportale mit mehr als 25 Millionen Nutzern im Jahr.

Nach dem Umzug das Sonderkündigungsrecht bei der Hausratversicherung prüfen

Vielen Versicherungsnehmern ist nicht bewusst, dass die Hausratversicherung während der Umzugsphase für zwei Monate den Versicherungsschutz für die alte und die neue Wohnung übernimmt. Der Wohnungswechsel sollte der Versicherungsgesellschaft daher schon im Vorfeld des Umzuges mitgeteilt werden, um von dieser Leistung zu profitieren. Außerdem muss der Versicherungsgesellschaft die Quadratmeterzahl der neuen Wohnung mitgeteilt werden, zudem empfiehlt es sich, die Deckungssumme den neuen Gegebenheiten anzupassen. Wichtig: Liegt die neue Wohnung in einer anderen Tarifzone, kann die Versicherungsgesellschaft die Prämien anpassen.

„Normalerweise ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, die bestehende Hausratversicherung für die neue Wohnung zu übernehmen. Kommt es aber zu einer Prämienerhöhung infolge der veränderten Tarifzone, besteht ein Sonderkündigungsrecht“, sagt Versicherungsprofi Jan Schust. Versicherungsnehmer haben in diesem Fall die Möglichkeit, über Vergleichsportale wie etwa http://www.tarifcheck24.com/hausratversicherung/vergleich/ eine individuell günstigere Hausratversicherung zu ermitteln und zu dieser zu wechseln.

Sonderkündigungsrecht: Verträge der Kfz-Versicherung können ebenfalls betroffen sein

Ähnlich der Hausratversicherung zieht ein Umzug auch Änderungen in der Kfz-Versicherung nach sich. So ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, der Versicherung mitzuteilen, wenn bisherige Rabatte, beispielsweise durch den Wegfall eines Garagenstellplatzes, entfallen.

Ein Sonderkündigungsrecht gibt es nur, wenn die Versicherungsprämien aufgrund der neuen Regionalklasse nach oben angepasst werden. In diesem Fall lohnt es sich, zunächst die Angebote der konkurrierenden Kfz-Versicherungen für den neuen Wohnort über Kfz-Versicherungsvergleiche wie auf http://www.tarifcheck24.com/kfz-versicherung/vergleich/ in Erfahrung zu bringen, bevor der verteuerte Vertrag trotz Sonderkündigungsrecht fortgesetzt wird.

Mietrechtsschutzversicherung: Ärger mit dem neuen Vermieter vorbeugen

Die wenigsten Umzügler wissen im Voraus, mit was für einer Art von Vermieter sie es zu tun bekommen. Während sich viele Vermieter häufig kulant gegenüber ihren Mietern zeigen, drohen einige schwarze Schafe bei Streitereien über Schönheitsreparaturen, Nebenkostenabrechnungen oder Mieterhöhungen schnell mit dem Gang vor ein Gericht, um den Mieter einzuschüchtern. Oder aber der Vermieter bleibt inaktiv bei dringenden Reparaturen und der Mieter möchte die Miete kürzen.

Da sich Kosten eines Rechtsstreits aber schnell auf mehrere tausend Euro belaufen können, geben viele Mieter lieber klein bei, als ihr Recht notfalls auch vor Gericht durchzusetzen. In einer deutlich besseren Position befinden sich Mieter, die eine Mietrechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, da diese im Streitfall die anfallenden Gebühren für den Anwalt sowie die Gerichtskosten übernimmt. Was bei der Mietrechtsschutzversicherung zu beachten ist und viele weitere Informationen finden sich unter http://www.tarifcheck24.com/rechtsschutzversicherung/fuer-den-mieter/ im Internet. So stressig ein Umzug auch immer sein mag, so bleiben die privaten Finanzen bei der Beachtung dieser Versicherungstipps ganz entspannt.

Über TARIFCHECK24:

Die TARIFCHECK24 AG gehört mit ihrem Energie-, Versicherungs- und Finanzportal TARIFCHECK24.COM zu den führenden Onlinevergleichsportalen. Seit 2001 ist das Unternehmen – bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen – auf dem Markt. TARIFCHECK24.COM bietet seinen rund 25 Millionen Besuchern im Jahr umfangreiche Energiepreis-, Versicherungs- und Finanzvergleiche diverser Sparten an. Von vielen führenden Internetdiensten wird zum Beispiel der TÜV-geprüfte KFZ-Versicherungsvergleich empfohlen. Zahlreiche Onlinerechner und die persönliche Beratung zu allen gängigen Energie-, Finanz- und Versicherungsprodukten verschaffen dem TARIFCHECK24-Nutzer schnell und effizient einen Überblick über den jeweiligen Markt. 2012 wurde TARIFCHECK24.COM zur „Website des Jahres“ nominiert.

Alle Informationen und Vergleiche zu Versicherungen und Finanzen auf www.tarifcheck24.com

Kontakt
TARIFCHECK24 – Das Onlinevergleichsportal
Philipp Mazur
Zollstraße 11b
21465 Wentorf bei Hamburg
(0700) 22 55 82 24
presse@tarifcheck24.de
http://www.tarifcheck24.com

Pressekontakt:
Görs Communications – Public Relations (PR), Öffentlichkeitsarbeit, Marketing: Beratung & Agentur
Daniel Görs
Beim Strohhause 31
20097 Hamburg
040.23608911
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»