Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jan
17

Preisgünstige FlexX-Induktions-Kochfelder überzeugen durch Vielseitigkeit und Sicherheit

Sicherheit wird groß geschrieben: Von der Kindersicherung bis zum Überhitzungsschutz „leerer Topf“

Preisgünstige FlexX-Induktions-Kochfelder überzeugen durch Vielseitigkeit und Sicherheit

Ausstattung und Sicherheit des FlexX-Induktions-Kochfeldes werden groß geschrieben

Mit den beiden FlexX-Induktions-Kochfeldern KXI 2081 80 und KXI 2062 60 baut ORANIER erneut Brücken zum Verbraucher: Die Kochfelder sind besonders flexibel, da sich die beiden einzelnen Kochzonen auf der linken Seite zu einer Brücke verbinden lassen und so auch für große Töpfe und Bräter geeignet sind.

Damit überzeugt das Traditionsunternehmen aus dem hessischen Haiger ein weiteres Mal mit seinen innovativen Produktideen. Angeboten werden die beiden Modelle mit je vier Kochzonen und einer Breite von 60 bzw. 80 cm zum Top-Preis. Erwähnenswert sind nicht zuletzt die Sicherheitsmerkmale: eine Kindersicherung, ein Überlaufschutz und ein Überhitzungsschutz „leerer Topf“, die Sicherheitsfunktion „kleine Gegenstände“, Betriebsdauerbegrenzung sowie die Restewärmeanzeigen.

Vorteile in Serie: Schöner, schneller und komfortabler kochen

Besonders übersichtlich ist auch die Bedienung – beispielweise der Mono-Slider mit Brückenfunktion. Besonders formschön erfolgt der Einbau: Entweder flächenbündig oder aufgelegt auf die Arbeitsplatte; wahlweise mit Edelstahl-Seitenleisten. Besonders praktisch: Beim flächenbündigen Einbau lässt sich im Servicefall das Gerät von unten öffnen, sodass die Glasfläche nicht ausgebaut werden muss.

Abgerundet werden die Ausstattungsmerkmale dieser vielseitigen Kochfelder von ORANIER durch zahlreiche weitere Features: neun Leistungsstufen je Kochfeld, Booster, Warmhaltefunktion von ca. 70°C, blickdichte Glasfläche, Topf- und Topfgrößen-Erkennung sowie einer Anschlussleistung von 7,1 kW. All das überzeugt auf ganzer Linie und auch mit dem puristischen Design hat der Hersteller eine Punktlandung hingelegt.

Mehr unter www.oranier.com

Die ORANIER-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der ORANIER Heiztechnik GmbH und der ORANIER Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen ORANIER vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der ORANIER Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt ORANIER sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Haiger und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Firmenkontakt
ORANIER Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Sechsheldener Str. 122
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-160
+49 (0)2771 2630-349
info@oranier.com
http://www.oranier.com

Pressekontakt
ORANIER Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Sechsheldener Str. 122
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-160
+49 (0)2771 2630-349
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»