Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Apr
03

mobilcom-debitel und eQ-3 AG schließen Kooperationsabkommen

Mobilfunkanbieter und Hausautomationsexperte helfen Kunden mit intelligenter Heizungssteuerung beim Energiesparen
mobilcom-debitel und eQ-3 AG schließen Kooperationsabkommen
Präsentationsmodul für die SmartHome-Boxen von mobilcom-debitel

Der größte netzunabhängige Mobilfunkanbieter in Deutschland, mobilcom-debitel, hat mit der eQ-3 AG (www.eQ-3.de), Marktführer im Bereich funkbasierender Heizkörper¬thermostate, ein Kooperationsabkommen geschlossen. Im Rahmen des Abkommens bündeln mobilcom-debitel und die eQ-3 AG ihre Expertisen im Bereich der Hausautomation. Bei den SmartHome-Boxen handelt es sich um ein intelligentes Heizungssystem, das sich komfortabel via Web und Smartphone steuern lässt. Damit bringen die beiden Unternehmen die Heizungssteuerung in das Internetzeitalter. In einem ersten Pilotprojekt bietet mobilcom-debitel seine neuen SmartHome-Boxen über zehn ausgewählte Shops in Berlin, Hamburg, Neuruppin und Pinneberg an.

Mit den SmartHome-Boxen können mobilcom-debitel-Kunden ihre Heizkosten um bis zu 30 Prozent verringern. Das flexibel erweiterbare Starter-Kit besteht aus zwei funkbasierenden Heizkörperthermostaten, einem Eco-Taster, dem Cube LAN Gateway und der Steuerungs-App. Die elektronischen sowie funkbasierenden Heizkörperthermostate lassen sich mit individuellen Heizprofilen programmieren, sodass Raumwärme nur dann abgegeben wird, wenn sie auch wirklich erwünscht ist. Mit dem ebenfalls funkbasierenden Eco-Taster lassen sich beispielsweise alle Heizkörper bei Verlassen des Hauses oder der Wohnung mit einem Tastendruck ausschalten. Ein LAN-Gateway fungiert als Schnittstelle zwischen den SmartHome-Boxen und dem Internet.

Zugriff auf die Heizung mittels App-Steuerung
Im Starter-Kit ist auch die entsprechende Steuerungs-App für Smartphones und Tablet-PCs enthalten, um die Heizung im Eigenheim auch ortsunabhängig steuern zu können. Durch die Anbindung an das Internet kann der Nutzer die SmartHome-Geräte auch von jedem Computer oder Notebook mit Netzwerk¬verbindung aus steuern. Die Befehle gehen über das Internet-Portal direkt an das Cube LAN-Gateway, das sie in verschlüsselter Form per Funk an die Heizungssteller weiterleitet. Damit kann der Anwender beispielsweise vom Büro aus kurz vor dem Nachhauseweg die Temperatur in seinem Heim erhöhen, auch wenn ein gegenteiliges Heizprofil aktiviert ist. Auf diese Weise lässt sich die Heizung flexibel auf die jeweiligen Bedürfnisse des Nutzers anpassen, was den Energiespareffekt oder den Komfort zusätzlich erhöhen kann.

“Mit unserem für mobilcom-debitel bereitgestellten System können Haus- oder Wohnungsbesitzer ab sofort effizienter heizen, den Komfort erhöhen und gleichzeitig ihre persönliche Klimabilanz verbessern”, erklärt Bernd Grohmann, Bereichsleiter Marketing & Business-Developement bei eQ-3. “Das Kooperationsabkommen bietet beiden Partnern einen hohen Mehrwert, da den Kunden in Zeiten stetig steigender Energiepreise eine intelligente Heizungssteuerung angeboten werden kann, die nachweislich Heizkosten senkt. Wir freuen uns, mobilcom-debitel bei der Erschließung dieses neuen Geschäftsfeldes unterstützen zu können.”

mobilcom-debitel-Kunden erhalten das Starter-Kit bereits für 6,95 Euro monatlich bei einer 24-monatigen Vertragslaufzeit zuzüglich einer einmaligen Gebühr in Höhe von 19,95 Euro. Das SmartHome Starter-Kit kann zudem um weitere elektronische Heizkörperthermostate sowie um Funkfensterkontakte erweitert werden. Die Funkfensterkontakte erkennen, wenn ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird, und unterbrechen automatisch das jeweilige Heizprofil. Wird das Fenster oder die Tür wieder geschlossen, überträgt der Funkfensterkontakt ein Signal an den elektronischen Heizkörperthermostat, der dann sein programmiertes Heizprofil automatisch wieder aufnimmt. Pro hinzubestellter Komponente werden nur 0,95 Euro pro Monat berechnet. Weitere Informationen unter www.md.de.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter eQ-3@sprengel-pr.com angefordert werden.
Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke “HomeMatic” umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS, TÜV Rheinland LGA sowie UL unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

eQ-3 AG
Bernd Grohmann
Maiburger Straße 29
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 661

http://www.eq-3.de
eQ-3@sprengel-pr.com

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
administration@sprengel-pr.com
02661-912600
http://www.sprengel-pr.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»