Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Sep
29

Klassiker im Trend: Bausparen fürs Eigenheim

Jeder zweite Deutsche spart für Wohneigentum – Beliebtheit von Bausparverträgen der Bausparkassen ungebrochen
Klassiker im Trend: Bausparen fürs Eigenheim

Mehr als die Hälfte der Deutschen spart für den Erwerb oder die Renovierung von Wohneigentum. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage der TNS Infratest im Auftrag des Verbands der Privaten Bausparkassen (vdpb). Insgesamt 50,6 % der Bundesbürger sparen ihr Geld für diesen Zweck. An erster Stelle liegt weiterhin die Altersvorsorge. Hinsichtlich dieses Ergebnisses ist ebenfalls die Beliebtheit eines Klassikers ungebrochen: Der Bausparvertrag hat Konjunktur. In Deutschland gibt es derzeit rund 30 Millionen Bausparverträge – mit steigender Tendenz. Im ersten Halbjahr 2011 betrug alleine die Zahl der Neuverträge mehr als eine Million. Allerdings unterscheiden sich die Verträge in Bezug auf Bausparsumme, Darlehenszins und Laufzeit beträchtlich. Um den idealen Bausparvertrag für die individuellen Bedürfnisse zu erhalten, empfiehlt sich deshalb mehr denn je, mehrere Angebote einzuholen. Einen Überblick über aktuelle Anbieter finden Interessierte unter http://www.bausparvertrag.net/ kompakt aufbereitet.

Vorteile des Bausparvertrags

Sicher, solide, vertrauensvoll – Bausparverträge überzeugen insbesondere durch die Möglichkeit, sich die derzeit günstigen Darlehenszinsen langfristig zu sichern. Aufgrund der Aussicht auf steigende Kreditzinsen in den kommenden Jahren eine überlegenswerte Option. Darüber hinaus eignet sich Bausparen inzwischen auch wieder als Sparanlage. Ein Blick auf den genannten Vergleich belegt, dass bei richtiger Strategie bis zu 4,00 % Zinsen p.a. erzielbar sind – mehr z. B. als bei vielen Festgeldkonten. Zudem muss beim Bausparvertrag nicht vorab eine bestimmte Mindestsumme geleistet werden.

Bauspar-Kombikredite

Als besonders attraktiv gelten momentan sogenannte Bauspar-Kombikredite. Im Prinzip setzen sich jene aus einem tilgungsfreien Immobilienkredit sowie einem Bausparvertrag zusammen. Die Funktionsweise: Der Kredit finanziert das Wohneigentum, während parallel ein Bausparvertrag mit einer Bausparsumme in gleicher Höhe des Kreditbedarfs abgeschlossen wird. Wird das Bauspardarlehen nach Erreichen des Mindestguthabens ausbezahlt (meist 40 % der Bausparsumme), löst der Kreditnehmer den laufenden Immobilienkredit damit ab. Ab sofort zahlt er nur noch das zinsgünstige Baudarlehen der Bausparkasse. Da sich im Bausparvertrag die günstigen Zinsen über eine lange Laufzeit festschreiben lassen, profitiert der Bauherr von niedrigen Tilgungsraten. Entsprechend interessante Konditionen für Bausparverträge sind auf http://www.immobilienfinanzierung.net/vergleiche/bauspardarlehen/ detailliert aufgelistet.

Die Concitare GmbH betreibt Vergleichs- und Finanzportale: Auf den Vergleichsportalen www.Sofortkredite.net, www.Privatdarlehen.net und www.Sofortkreditvergleich.info erhalten Interessierte eine Marktübersicht über marktaktuelle Kredite. Leser, die sich für einen günstigen Sofortkredit, Ratenkredit, Privatkredit, Kleinkredit, Autokredit oder aber auch Beamtenkredit interessieren, finden hier übersichtliche und vor allem aktuelle Vergleiche.

Concitare GmbH
Mario Hess
Mottelerstr. 23
04155 Leipzig
presse@concitare.de
034124399500
http://www.concitare.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»