Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Sep
20

Im Sinne der Umwelt handeln: Offene Kamine mit einer Kaminkassette nachrüsten

Zeitgemäß Heizen mit Holz

Im Sinne der Umwelt handeln: Offene Kamine mit einer Kaminkassette nachrüsten

Niedriger Brennstoffverbrauch, weniger Emissionen, hoher Wirkungsgrad

Insbesondere in Einfamilienhäusern, die vor 1970 gebaut wurden, sind sie noch zu finden – offene Kamine. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um „ein Loch in der Wand“. Der Großteil der erzeugten Wärme wird buchstäblich durch den Schornstein gejagt. Diese Feuerstätten sind daher alles andere als wirtschaftlich und umweltgerecht. Und so erlaubt der Gesetzgeber auch nur noch einen gelegentlichen Betrieb. Also nur hin und wieder einmal, zum Beispiel für wenige Stunden am Wochenende.

Zeitgemäß Heizen mit Holz

Wer umweltgerecht und vor allem effizient heizen will, sollte seinen offenen Kamin daher mit einer sogenannten Kaminkassette nachrüsten. Hierbei handelt es sich um einen geschlossenen Feuerraum mit Sichtscheibe – auch Heizkamin genannt -, der passgenau eingebaut wird. Durch den spezifischen Aufbau der Brennkammer wird die Verbrennungsluft dem Feuer an unterschiedlichen Stellen zugeführt und sorgt somit für eine besonders schadstoffarme Verbrennung. Das senkt den Brennstoffverbrauch und die Emissionen in erheblichem Umfang. Aus diesem Grund unterliegt der modernisierte Heizkamin auch keiner Nutzungsbeschränkung und darf allabendlich für Wärme und stimmungsvolle Atmosphäre befeuert werden.

Schneller mehr Wärme

SPARTHERM, einer der führenden Hersteller moderner Feuerungstechnik in Deutschland und Europa, bietet neben Kaminkassetten in fünf Standardgrößen auch individuelle Maßanfertigungen an, die mit ihrem puristischen Design in jedes Wohnumfeld passen. Das Besondere: Die Kaminkassetten des Herstellers sind mit einem stufenlos regelbaren Warmluftgebläse ausgestattet. Das Gebläse befindet sich hinter dem Feuerraum und wird über einen Drehschalter an der Front geregelt. Es saugt die Kaltluft aus dem Wohnraum an und leitet diese an der heißen Kaminkassette vorbei. Die erwärmte Luft strömt anschließend als zusätzliche Heizenergie in den Wohnraum zurück. Die moderne Verbrennungstechnik und das Umströmen der Kaminkassette mit Luft steigern den Wirkungsgrad auf über 80 Prozent – ein Vielfaches gegenüber einem offenen Kamin.

Nie wieder Funkenflug

Ein weiterer Pluspunkt: Die selbstschließende Feuerraumtür und die permanente Luft-Scheibenspülung sorgen für einen unbeschwerten Betrieb ohne Rauchschwaden und Funkenflug. Und dank der großen Sichtscheibe steht nach wie vor eines im Mittelpunkt: Das Feuer.

Weitere Informationen unter www.spartherm.com

SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH ist einer der größten Produzenten von Brennzellen, Kaminöfen und Kassetten in Deutschland und zählt in diesem Bereich auch in Europa zu den großen namhaften Unternehmen. Mit dem technischen Know-how der Feuerungstechnik, modernsten Fertigungsanlagen und einem Vertrieb über ein qualifiziertes und gut ausgebautes Händlernetzwerk werden die hochwertigen, innovativen und vom Design her sehr ansprechenden Feuerstätten heute weltweit in 47 Ländern vertrieben.

Für die Zukunft setzt SPARTHERM mit seinem breit gefächerten Sortiment auf ökologische und ökonomische Zielsetzungen mit umweltfreundlichen Produkten und Systemkomponenten, deren Basis dafür nicht zuletzt in der eigenen Entwicklungs-Abteilung liegt.

Weitere Informationen unter www.spartherm.com

Firmenkontakt
SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH
Jörn Konert
Maschweg 38
49324 Melle
+49 (0)5422 94 41 40
+49 (0)5422 94 41 44
info@spartherm.com
http://www.spartherm.com

Pressekontakt
SPARTHERM Feuerungstechnik GmbH
Jörn Konert
Maschweg 38
49324 Melle
+49 (0)5422 94 41 40
+49 (0)5422 94 41 44
info@dr-schulz-pr.de
http://www.spartherm.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»