Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jul
03

Gutjahr auf der GaLaBau 2018: XXL-Schutz für XXL-Formate

Neu: Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS

Gutjahr auf der GaLaBau 2018: XXL-Schutz für XXL-Formate

Bickenbach/Bergstraße – Nürnberg, 3. Juli 2018. Ob Keramikelemente, Naturstein oder Betonwerkstein: Großformate im Außenbereich sind „in“. Als Beitrag zum langfristigen Schutz der hochwertigen Beläge stellt der Entwässerungsspezialist Gutjahr auf der GaLaBau (Halle 4, Stand 325) eine Neuheit vor: Das Aluminium-Rahmensystem TerraMaxx RS für die schnelle und mörtelfreie Verlegung.

Einfach und witterungsunabhängig: Mit TerraMaxx RS lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen. „Das garantiert einen planebenen Untergrund, die einfache Herstellung eines Gefälles und die schnelle und witterungsunabhängige Verlegung“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann.

Der „Clou“ von TerraMaxx RS ist die schnelle und einfache Verarbeitung. „Dafür sorgt vor allem der intelligente T-Stoß-Verbinder, mit dem die Aluminiumschienen miteinander verbunden werden“, so Johann. Vorbohren oder mehrfach verschrauben war gestern – heute genügt ein Inbusschlüssel. Das spart über 20 Prozent Verarbeitungszeit im Vergleich mit herkömmlichen Systemen.

Live-Demonstration auf der Messe

Ebenfalls praktisch: Die Fugenkreuze können direkt auf dem Rahmen fixiert werden. TerraMaxx RS ist auf nahezu allen Untergründen einsetzbar, auch auf ungebundenen. „Die Rahmenkonstruktion kann sehr einfach mit Platten- oder Stelzlagern in der Höhe und in der Neigung eingestellt werden“, sagt Ralph Johann. „Dadurch ist auch das Gefälle der Konstruktion einfach zu erstellen.“ Wie schnell und einfach TerraMaxx RS in der Praxis anzuwenden ist, demonstriert Gutjahr auf der GaLaBau in der Live-Demonstration.

Die perfekte Ergänzung für das neue Rahmensystem ist TerraMaxx TSL. Das Trocken-Stelzlager ist stufenlos höhenverstellbar, bis circa 5 Grad nivellierfähig flexibel und dadurch auf fast bei jedem Untergrund einsetzbar.

Feste und lose Verlegung kombiniert

Großformatige Keramikelemente können bei konventioneller loser Verlegung auf Kies oder Splitt aufgrund ihres geringen Eigengewichtes schon nach kurzer Zeit wandern und wackeln. Deshalb hat Gutjahr mit TerraMaxx PF ein System entwickelt, das feste und lose Verlegung kombiniert. Durch diese Fixierung bekommt der Belag den Charakter einer fest verlegten Fläche. Dazu werden auf der Flächendrainage AquaDrain T+ die Beläge mit einer speziellen Fixiermasse punktuell verklebt.

Ebenfalls auf der Messe zeigt Gutjahr das kapillarpassive Drain-Stelzlager TerraMaxx DS. Als Kombination aus Stelzlager und Mini-Drainage bietet es optimalen Schutz vor Feuchteflecken für Natur- und Betonwerkstein. Für die Verlegung von Naturwerkstein auf Drainmörtel hat Gutjahr das kapillarpassive Drainagesystem AquaDrain EK – und für Außentreppen – die passende Stufendrainage AquaDrain SD im Programm. Beide vermeiden nachweislich kapillar aufsteigende Feuchte und verhindern so Feuchteflecken und Ausblühungen.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»