Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jan
17

Frische Außenhaut für Gründerzeit-Gebäude

Balkone mit Triflex abgedichtet und versiegelt

Frische Außenhaut für Gründerzeit-Gebäude

Die Balkone des Gründerzeit-Gebäudes wurden mit Triflex neu abgedichtet und versiegelt.

Balkone auch bei schlechter Witterung abdichten und versiegeln – diese Herausforderung gelingt mit Triflex Flüssigkunststoff. Das zeigt die Fassadenrenovierung in der Wiener Widerhofergasse: Die Außenhaut des im 19. Jahrhundert erbauten Wohnkomplexes sollte ein frisches Aussehen erhalten. Im Fokus der im Frühjahr durchgeführten Sanierungsmaßnahme standen die Balkone. Eine langlebige Abdichtung der verschiedenen Untergründe war ebenso gefordert wie das Herstellen einer sauberen Oberfläche mit Gefälle. Aufgrund der kalten und feuchten Witterung kam dafür keine mineralische Lösung infrage. Angesichts dieser Anforderungen entschieden sich der Eigentümer, die cetus Baudevelopment GmbH, Wien, und der Verarbeiter, die Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH, Wien, für Triflex BTS-P. Das vliesarmierte Balkon Abdichtungssystem auf Polymethylmethacrylat-Basis (PMMA) kann auf fast allen Untergründen aufgebracht werden, ist bei Temperaturen ab 0 °C applizierbar und härtet rasch aus. Mit dem Harz lässt sich eine rutschsichere und witterungsbeständige Oberfläche herstellen, die sich nahtlos an den Gründerzeitstil des Gebäudes anpasst.

Eine üppig dekorierte Fassade ist ein typisches architektonisches Merkmal der Gründerzeit, ebenso wie eine geschlossene Bauweise mit Innenhof. Im Stil der Blockrandbebauung ist auch der Wohnkomplex in der zentrumsnahen Widerhofergasse errichtet. Alle Mietwohnungen verfügen über Balkone, die sich an der Straßen- bzw. Hofseite befinden. Verschiedene Witterungseinflüsse hatten über die Jahrhunderte ihre Spuren an der hellen Fassade hinterlassen. Um der besonderen Architektur wieder eine frische Optik zu verleihen und zugleich einen nachhaltigen Schutz der historischen Bausubstanz zu schaffen, gab der Eigentümer die Renovierung der Außenhaut in Auftrag. Eine Herausforderung stellten die verschiedenen Untergrundmaterialien der insgesamt 18 Freiräume dar, für die eine einheitliche Abdichtungslösung gefragt war. Zudem sollte ein ausreichendes Gefälle hergestellt werden, um Niederschlagswasser abzuleiten und die Konstruktion dauerhaft vor Feuchteschäden zu bewahren. Aufgrund der geringen Anschlusshöhen im Übergangsbereich vom Balkon zum Wohnraum sollte eine Systemlösung mit geringer Schichtdicke zum Einsatz kommen. Passend zu den Zielen der Sanierung entschieden sich der Bauherr und der Verarbeiter für Triflex BTS-P. Das Balkon Abdichtungssystem wurde speziell für die hohen Anforderungen von Außenräumen entwickelt. Es ist vollflächig vliesarmiert und dauerhaft beständig gegen Witterungseinflüsse wie beispielsweise UV-Strahlung. Mit seiner geringen Schichtdicke von bis zu 5 Millimetern eignet sich das System besonders bei geringen Aufbauhöhen. Es verfügt zudem über eine integrierte Nutzschicht und ist dadurch mechanisch hoch belastbar. Den Einwirkungen durch Outdoor-Möbel sowie durch die Nutzung der Mieter hält die Oberfläche für viele Jahre stand. Neben der Instandsetzung der Balkone haben die Verarbeiter die zahlreichen Lüfterdurchführungen und Stützeneinfassungen auf dem Dach mit dem vliesarmierten Triflex ProDetail abgedichtet. Sowohl in der Planungsphase als auch während der Ausführung unterstützte Triflex-Mitarbeiter Martin Kastl das Team der Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH. Um die Haftung aller nachfolgenden Schichten sicherzustellen, stand zunächst die Vorbehandlung der Untergründe entsprechend ihrer verschiedenen Ansprüche im Fokus. Auf die sehr grobe Struktur der mineralischen Oberflächen haben die geschulten Fachhandwerker Triflex Cryl Primer 276 aufgebracht. Für die metallischen Bereiche kam Triflex Metal Primer zum Einsatz. Anschließend erfolgten Ausbesserungsarbeiten und das Herstellen eines Gefälles. Schritt für Schritt realisierten die Verarbeiter den Systemaufbau von Triflex BTS-P mit der Abdichtung von Details und Flächen, dem Herstellen einer Nutzschicht und der abschließenden Versiegelung der Oberflächen. Durch das Einstreuen von Triflex Micro Chips verfügen alle Balkone über einen rutschfesten Boden. Flüssigkunststoff-Lösungen auf PMMA-Basis können unabhängig von der Witterung ausgeführt werden und härten rasch aus. Da aufgrund des unbeständigen Wetters während der Sanierung kein mineralischer Werkstoff infrage kam, erwies sich das Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P als passende Lösung. Nach der Sanierung erstrahlt die Fassade des Wiener Gründerzeit-Bauwerks in frischem Glanz, und der Bauherr bewertet das Ergebnis als „sehr positiv“.

Triflex, ein Unternehmen der bauchemischen Industrie, ist europaweit führend in der Entwicklung und Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen auf Basis von Flüssigkunststoff. Die hochwertigen Systemlösungen, z. B. für Flachdächer, Balkone, Parkdecks und Infrastruktur sowie für die Markierung von Straßen und Radwegen sind seit 40 Jahren praxiserprobt. Um bestmögliche Planungs- und Verarbeitungssicherheit zu gewährleisten, bietet Triflex seinen Kunden eine ausführliche Beratung und intensive Unterstützung an. Der Mindener Hersteller arbeitet ausschließlich im Direktvertrieb mit speziell geschulten Handwerkern zusammen. Gemeinsam mit dem verarbeitenden Fachbetrieb entwickelt Triflex maßgeschneiderte Lösungen für einen optimalen Projekterfolg. Triflex ist ein Unternehmen der Follmann Chemie Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com

Firmenkontakt
Triflex GmbH & Co. KG
Sarah Opitz-Vlachou
Karlstraße 59
32423 Minden
0571 38780-731
sarah.opitz@triflex.de
http://www.triflex.com

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»