Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Mai
02

Fire-Outlet auf neuen Wegen im Internet-Geschäft

Wer bisher einen Heizeinsatz für einen Kachelofen oder einen Kamineinsatz für einen Heizkamin im Internet bestellen und diesen dann in Eigenleistung montieren wollte, hatte meist zwei Probleme: Woher die für den Einbau erforderlichen Fachkenntnisse nehmen und wie an das benötigte Zubehör in der richtigen Spezifikation und Stückzahl kommen?

Fire-Outlet auf neuen Wegen im Internet-Geschäft

Fire-Outlet – online bestellt – persönlich beraten!

Beide Fragen werden nun von einem der renommiertesten Internet-Anbieter beantwortet. Die Geräte-Börse startet in diesen Tagen mit Ihrem neuen Ableger „Fire-Outlet“ und beschreitet damit neue Wege. Zu jedem bestellten Gerät erhält der Kunde automatisch und ohne weitere Kosten eine ausführliche und individuelle Fachberatung vor Ort!

Die Abwicklung ist dabei denkbar einfach und kundenfreundlich gehalten. Man wählt wie gehabt das gewünschte Markengerät von Brunner, Spartherm, Leda, Schmid oder Olsberg aus und erhält innerhalb eines Tages ein unverbindliches Komplettangebot incl. Lieferung. Nach Eingang der Bestellung erfolgt kurzfristig die Terminvereinbarung und spätestens eine Woche nach Bestellung findet das persönliche Gespräch beim Kunden vor Ort statt.

Dabei erhält der Bauherr Besuch von einem Ofenbaumeister oder dem Geschäftsführer des Fire-Outlet, Steffen Hopp, und innerhalb 2-3 Stunden einen Crashkurs in Sachen Ofenbau. Direkt vor Ort, zuhause oder auf der Baustelle, werden dann zunächst die baulichen Gegebenheiten begutachtet und anschließend das geplante Projekt in Ruhe besprochen. Welche Konvektionsabstände sind wo einzuhalten? Wo und wie groß müssen Luftgitter und Revisionsöffnungen angebracht werden? Welche Dämmstoffe sind wo und wie stark anzuwenden? Wie erfolgt die Rauchrohrführung vom Gerät zum Schornstein und welche Nachheizflächen sind erforderlich?

Diese und viele weitere Fragen werden individuell geklärt und genau auf das persönliche Projekt des Kunden abgestimmt. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, ob denn 2-3 Stunden für eine derart umfangreiche Beratung genügen. Dazu eine Ofenbaumeister des Fire-Outlet: „Zum einen sind wir nicht auf diesen Zeitrahmen festgelegt. Wenn es im Einzelfall – beispielsweise bei einer wasserführenden oder sehr aufwendigen Anlage – länger dauert, nehmen wir uns die benötigte Zeit. Die Termine werden so gesteckt, dass immer ein gewisser Puffer bleibt, um auch umfangreiche Projekte in Ruhe besprechen zu können.“

Außerdem versichert der Ofenbauer weiter, dass dem Kunden ja nicht das komplette Fachwissen eines Ofenbauers, der diesen Beruf 3 Jahre erlernt hat, vermittelt werden soll. „Vielmehr geht es darum, den Bauherrn bei der Umsetzung seines individuellen Projektes zu unterstützen. Zielgerichtet auf dieses eine bestellte Gerät und diese eine Anlage.“

Erfahrung mit einem ähnlichen Modell hat das Team ja bereits gesammelt. Seit Jahren können Kunden der Geräte-Börse optional eine Fachberatung hinzubestellen. Steffen Hopp, der Geschäftsführer der Geräte-Börse und des neuen Fire-Outlet dazu: „Die Beratungsmöglichkeiten wurden von unseren Kunden auch in der Vergangenheit schon recht häufig und dankbar genutzt. Der Bedarf nach einer guten und fachgerechten Beratung ist also ganz offensichtlich da.“

Da drängt sich natürlich die Frage nach den zusätzlichen Kosten auf, zumal ja Internetkunden gemeinhin als besonders preissensibel gelten. Doch auch da soll es laut Geschäftsführung Entwarnung geben. Erstens profitiere man als Partnerunternehmen der Geräte-Börse von den bekannt günstigen Konditionen dort. Zweitens rechne man durch die zusätzliche Plattform und den Beratungsservice mit einer Steigerung des Gesamtumsatzes, wodurch ein Großteil der entstehenden Kosten über noch bessere Einkaufskonditionen wieder aufgefangen werden kann. „Sie werden sehen, dass wir mit unseren Angeboten trotz des zusätzlichen Aufwands absolut auf Augenhöhe mit den günstigsten Mitbewerbern liegen.“

Zunächst bleibt das Angebot allerdings auf einige besonders wichtige Hersteller begrenzt und ist ausschließlich für Geräte von Brunner einschließlich BSO und BSK, Leda, Olsberg, Schmid und Spartherm sowie die Systemkamine von Camina erhältlich. Eine spätere Ausweitung auf andere Hersteller sei wohl möglich, aus heutiger Sicht jedoch eher unwahrscheinlich. Nochmal Steffen Hopp: „Wir sprechen bereits jetzt von mehreren hundert Gerätetypen und möglichen Konfigurationen. Um ständig auf dem aktuellsten Erfahrungsstand zu bleiben und dem Kunden auch eine echte Unterstützung anbieten zu können, wären weitere Hersteller und Geräte schlichtweg kontraproduktiv. Schließlich soll dem Kunden ja ein echter Mehrwert geboten werden. Das geht nicht ohne fundiertes Fachwissen zu jedem einzelnen Gerät. Zudem fließen in die Beratung natürlich auch die Erfahrungen aus unserem zweiten Geschäftsbereich, dem individuellen und hochwertigen Ofenbau, mit ein.“

Dass es das Team vom Fire-Outlet ernst meint mit seinem Qualitätsversprechen, wird auch dadurch untermauert, dass man dem Kunden die Möglichkeit gibt, nach dem Beratungsgespräch problemlos auf ein anderes Gerät auszuweichen, sollte sich herausstellen, dass die zunächst getroffene Auswahl technisch nicht sinnvoll ist oder die Wahl eines anderen Gerätes ein noch besseres Heizergebnis verspricht. Auch eine komplette Stornierung der Bestellung ist möglich, wenn gewichtige technische Gründe gegen eine Umsetzung sprechen. Für diesen Fall wird dann lediglich eine recht geringe Gebühr in Höhe von EUR 100,– für die bereits erhaltene Beratung in Rechnung gestellt.

Abschließend bleibt noch anzumerken, dass das Fire-Outlet zunächst nur Kunden innerhalb Deutschlands bedient. Länderspezifische Fachregeln im Ofenbau und hohe Kosten für die Anfahrt zum Kunden lassen eine Ausweitung auf die Nachbarländer eher nicht zu. Bildquelle:kein externes Copyright

Willkommen bei Fire-Outlet … einem Partnerunternehmen der bekannten Geräte-Börse für hochwertige Heizeinsätze, Kamineinsätze, Brennzellen und Systemkamine von Brunner, Camina, Leda, Olsberg, Schmid und Spartherm. Zusätzlich und in einzigartiger Weise im Internethandel unterstützt Sie das Team von Fire-Outlet mit persönlicher Beratung und Planungshilfe bei Ihnen vor Ort. Ausführlich, kompetent und individuell, zu jedem Gerät, ohne Mehrkosten!

Fire-Outlet by Hopp Kachelofendesign GmbH
Steffen Hopp
Berghangstrasse 11
93455 Traitsching
+49 (0) 99 74 – 90 29 44
info@kachelofendesign-hopp.de
http://www.kachelofendesign-hopp.de

Claudia Harre-Schmitz
Tom Schmitz
Nauenstrasse 11
44309 Dortmund
0231-252238
harre-schmitz@t-online.de
http://www.webagentur-dortmund.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»