Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Apr
17

Alles eine Frage der Sicherheit

Was es bei der Installation von Spielgeräten zu beachten gibt, erzählen die Experten der HUCK Seiltechnik

Alles eine Frage der Sicherheit

HUCK Seiltechnik über alles Wissenswerte der Installation.

Bei der Platzfrage, die bei der Installation von Spielgeräten zu klären ist, muss ebenfalls der Mindestraum des Spielgeräts allgemein berücksichtigt werden. „Dieser Raum wird für die sichere Installation des Gerätes benötigt und schließt den Fallraum, den Freiraum und den Geräteraum ein“, erklärt Wolfgang Keiner der Geschäftsleitung von HUCK.

Direkt daran an schließt die Prüfung, ob Fallschutzmaterial zu verlegen ist. „Dabei haben Spielplatzplaner und Architekten verschiedene Möglichkeiten. Je nach Höhe des Gerätes können sie zum Beispiel auf Mutterboden, Rasen, Sand, Feinkies oder auf künstlichen Belag wie Fallschutzmatten oder flüssig zu installierender Gummi-Fallschutz zurückgreifen“, erzählt Wolfgang Keiner weiter, der mit seinem Team der HUCK Seiltechnik innovative Spielanlagen und Installationsmöglichkeiten plant und umsetzt.

Mutterboden sei lediglich bei sehr geringen Fallhöhen ausreichend. In Europa gilt bei einer Fallschutzhöhe von bis zu 1 Meter Rasen als ausreichender Schutz. „In Deutschland ist das anders. Hier haben wir die Vorgabe, bis zu einer Fallhöhe von 1,50 Meter Rasen als ausreichenden Fallschutz verwenden zu können“, betont Wolfang Keiner.

Ab diesen 1,50 Meter braucht es intensiveren Schutz. Neben Sand und Feinkies sind Holzschnitzel eine beliebte Alternative. „Aber auch flüssig zu installierender Gummi-Fallschutz oder Gummi-Fallschutzplatten sind zulässig, jedoch die wesentlich teurere Variante. Ein großer Vorteil ist aber, dass sie weniger Pflege brauchen als loses Schutzmaterial. Denn oftmals fallen Dreck oder gar scharfkantige Materialien in den Sand oder Kies“, sagt Wolfgang Keiner und ergänzt: „Wenn sich trotz Wartungsvorgaben niemand um die Pflege des Materials kümmert, kann das sehr gefährlich werden.“

Wer mehr Einblicke in die Spielanlagen und Lösungen der HUCK Seiltechnik gewinnen will, kann sich gerne auf der Website umschauen oder direkt individuell beraten lassen unter: 06443 83110. Zur Website geht es hier entlang: https://www.huck-seiltechnik.de

HUCK – Der kompetente Partner für Ihre Ideen

Seit mehr als 50 Jahren arbeitet das Unternehmen an Netz- und Seilprodukten für unterschiedlichste Branchen. Ob im Sport, am Bau, in der Industrie oder im Spiel- und Freizeitsektor: Der Seiltechnik-Hersteller bietet garantierte Qualität, die wartungsfrei und langlebig ist. Dabei ergibt sich die gute Haltbarkeit der Geräte aus den hohen Qualitätsanforderungen. Alle Produkte sind montagefreundlich und erfüllen die europäischen Sicherheitsvorschriften und TÜV-Vorgaben.

Kontakt
HUCK Seiltechnik GmbH
Michael Roth
Dillerberg 3
35614 Asslar-Berghausen
+49 (0) 6443 / 83 11 0
+49 (0) 6443 / 83 11 79
seiltechnik@huck.net
http://www.huck-seiltechnik.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»