Bauen Wohnen Haus Garten Pflege

Kostenlose Pressemitteilungen zu Garten, Bauen und Wohnen

Jul
04

AHEC: Die neue Warner-Tribüne des Lord’s Cricket Ground mit American White Oak

AHEC: Die neue Warner-Tribüne des Lord
(Bildquelle: @ Jon Cardwell)

Europas größte Balken aus American White Oak-Brettschichtholz bilden die Dachkonstruktion der neuen Warner-Tribüne des Lord’s Cricket Ground

Die Neugestaltung der Warner-Tribüne in einer der kultigsten Sportstätten der Welt – dem Lord’s Cricket Ground in St John’s Wood in London – mit American White Oak (Amerikanischer Weißeiche) stellt ein Wunderwerk der Konstruktionstechnik dar.

Der Marylebone Cricket Club (MCC) beauftragte die Architekten der Firma Populous mit der Planung der neuen Tribüne. Diese ist Teil eines permanenten Masterplans zur Verbesserung des Besuchserlebnisses und soll zur Steigerung des internationalen Ansehens des weltberühmten Lord’s beitragen.

Die Balken aus American White Oak-Brettschichtholz stehen im Mittelpunkt der neuen Warner-Tribüne des Lord’s Cricket Ground.

Bei diesem bahnbrechenden Projekt wurde das Dach der Tribüne aus elf freischwebenden, verleimten (Brettschichtholz-) Balken aus American White Oak geformt. Sie breiten sich auf exponentielle Art von der Ecke des Platzes aus und ebnen so den Weg für eine gewagte neue bautechnische Verwendung nachhaltiger amerikanischer Laubhölzer; die Balken wurden in Deutschland von den Experten für Brettschichtholzherstellung, Hess Timber, gefertigt.

Jeder Balken misst am tiefsten Punkt 900mm x 350mm. Der längste Brettschichtholzbalken wiegt etwa vier Tonnen und hat eine Länge von 23.4 Metern, so viel wie 26 längs aneinander gelegte Cricketschläger. Sie alle werden bedeckt von einer leichten Stoffbespannung. Der Nachhaltigkeitsrechner des AHEC – Grown in seconds – zeigt, dass die 100 m³ Holz der American White Oak, die für die Herstellung der Balken verwendet wurden, in den amerikanischen Wäldern lediglich 160 Sekunden zum Nachwachsen benötigen.

Dazu David Venables, Europa-Direktor des American Hardwood Export Council (AHEC): “Die Vorstellungskraft der Architekten, die Inspiration der Ingenieure sowie die Fertigkeiten und Zuverlässigkeit der Hersteller haben ein ortsprägendes Bauwerk geschaffen, das einen wichtigen Punkt in der Entwicklung des Holzbaus darstellt. Es ist zudem ein aufregender Moment für uns, unsere Vision dessen, was bautechnisch mit unseren Laubhölzern möglich sein könnte, Realität werden zu lassen”.

Die 23.4 Meter langen Balken aus Brettschichtholz erstrecken sich über die Tribüne und bieten den Besuchern so Schutz.

Philip Johnson, Leitender Direktor bei Populous und Projektleiter ergänzt: “Natürliches Holz und Cricket können nicht voneinander getrennt werden. Die Verwendung von Weidenholz für die Cricketschläger und Esche für die Stumps ist ebenso Teil des Spiels wie die Lederbälle, der Zustand des Spielfelds und natürlich das Wetter.

Populous entschieden sich für American White Oak, da diese Holzart fein gearbeitet werden kann, eine wunderschöne goldene Farbe aufweist und außerordentlich strapazierfähig ist. Diese charaktervollen Eigenschaften machen sie zur perfekten Wahl für den Aufbau einer neuen Überdachung im Lord’s”.

Markus Golinski, Vertriebsleiter bei Hess Timber, betont: “Ein weiterer Vorteil der Stärke und der Gleichmäßigkeit der American White Oak liegt in der sehr genauen Vorhersagbarkeit des Verbiegungsgrades und der Wölbung”.

Will Whitby, leitender Bauingenieur bei Arup erklärt: “Unsere Arbeit an der Warner-Tribüne im Lord’s befördert diese historische sportliche Einrichtung ins 21. Jahrhundert und erhält dabei das traditionelle Aussehen und Gefühl. Die verbesserten Sichtlinien und eine modernisierte Gastlichkeit in Kombination mit weiteren Verbesserungen im Hintergrund und den Anlagen für Spieltage, haben diese berühmte Einrichtung aufgewertet. Sie stellen sicher, dass das Erlebnis für die Zuschauer nun mit seinem Ansehen für Weltklasse-Cricket übereinstimmt.”

Das neue Bauprojekt ersetzt eine Konstruktion aus den 1950er Jahren durch eine neue, vierstöckige Tribüne, die eigens konzipiert wurde, um die Sicht der Zuschauer zu verbessern. Sie übertrifft gleichzeitig die üblichen Zugänglichkeitsstandards und ist damit absolut integrativ. Die Tribüne wird über 2.656 Sitze mit verbesserter Sichtlinie verfügen sowie über eine neue Kabine für die Spielkontrolle und bessere Anlagen, einschließlich vier Bars und einem Restaurant auf der obersten Ebene.

Das neue Bauwerk liegt zwischen dem historischen, nach Grad II gelisteten Pavillon, der von dem Architekten Thomas Verity entworfen und im Jahre 1890 errichtet wurde, und dem “Grand Stand”, der von Nicholas Grimshaw entworfen und im Jahre 1996 errichtet wurde.

Innerhalb des Gebäudes finden sich verschiedene Räume wie eine hochmoderne Kabine für die Spielkontrolle für Funktionäre sowie die Rettungsdienste, Bars und andere Einrichtungen für die Zuschauer sowie ein Restaurant mit 135 Plätzen und einem überwältigenden Blick über den Platz.

Nachhaltigkeit stand bei der Ausarbeitung des Konzepts ebenfalls ganz oben. Solarthermische und photovoltaische Dachpaneele wurden ins Dach integriert, um heißes Wasser oder Elektrizität zu generieren.

ÜBER AMERICAN WHITE OAK

Es gibt keinen anderen Baustoff, der bezüglich seines potenziell positiven Effekts auf die bebaute Umwelt an Holz heranreicht. Sowohl hinsichtlich des Wachstums als auch bei seiner Verwendung fungiert Holz als Kohlenstoffspeicher, was den Einsatz von Holz zu einer kohlenstoffarmen Alternative macht – je mehr wir davon nutzen, desto besser.

Die Wahl von American White Oak für die Brettschichtholzbalken hatte Arup als Vorreiter erstmals im Jahre 2001 für die Überdachung des Innenhofs des Portcullis House getroffen; ausschlaggebend war die ausgezeichnete Festigkeit im Verhältnis zum Eigengewicht, was es ermöglichte, dass die Balken wesentlich schmaler gestaltet werden konnten als mit Softwoods (Nadelhölzern). Zudem war die Strapazierfähigkeit höher und erlaubte eine hochwertige Bauausführung.

Die natürliche goldene Farbe von American White Oak verleiht den Brettschichtholzbalken eine charaktervolle Wärme.

American White Oak ist eine der beliebtesten Arten der amerikanischen Laubholzwälder und kommt ausschließlich in Nordamerika vor. Daten der Wald-Bestandanalyse (FIA – Forest Inventory Analysis) zeigen, dass der Weißeichenbestand bei 15.7% der gesamten Waldflächen der USA liegt, und dass, obwohl jedes Jahr 20.9 Millionen m3 American White Oak eingeschlagen werden, im selben Zeitraum in den Laubholzwäldern annähernd 40 Millionen m³ natürlich nachwachsen.

American White Oak der allgemeinen Güteklasse 1 verwendet. Dieses Material wird innerhalb von 160 Sekunden durch natürliches Wachstum in den ausgedehnten amerikanischen Wäldern wieder erneuert.

ÜBER DIE WARNER-TRIBÜNE UND DEN MCC

Die neue Warner-Tribüne stellt die erste Phase einer anspruchsvollen Masterplan-geführten Neugestaltung dar; sie befindet sich in der westlichen Kurve des Lord”s Cricket Ground.

Lord”s ist insofern kein traditionelles Stadion, als die verschiedenen, das Spielfeld umgebenden Tribünen alle eine individuelle Identität haben, die zum Charakter des Platzes beitragen. Ein neues Bauwerk mit einer eigenen klaren und selbstbewussten Identität in diesen bestehenden Komplex von Bauwerken einzufügen, ohne die Gesamtkomposition zu dominieren, war die höchste architektonische Herausforderung dieses Projekts.

ÜBER AHEC

Seit über 20 Jahren ist der American Hardwood Export Council (AHEC) bei der Holzförderung an vorderster Front in Europa und hat für amerikanische Laubhölzer erfolgreich eine unverwechselbare und kreative Marke geschaffen. AHEC unterstützt kreative bautechnische Projekte wie “Timber Wave”, “Endless Stair” und “The Smile” für das London Design Festival und veranschaulicht damit das immense Potenzial für kommerzielle bautechnische Anwendungen. Diese erneuerbaren Materialien liefern wertvolle Impulse für Designer, Bauingenieure und Architekten.

www.americanhardwood.org

@ahec_europe

ÜBER POPULOUS

Populous ist ein globales Architektur- und Designunternehmen, das Orte gestaltet, an denen Menschen gerne zusammen kommen, wie das Yankee Stadium, das Olympiastadion in London oder den Super Bowl. In den letzten 30 Jahren hat das Unternehmen über 2.000 Projekte im Wert von über 40 Milliarden Dollar in aufstrebenden und etablierten Märkten entwickelt. Zu den umfangreichen Dienstleistungen der Firma Populous zählen Architektur, Innenarchitektur, Veranstaltungsplanung und Overlay, Branded Environment und Wayfinding-Design, Grafik, Planung und Städteplanung, Landschaftsarchitektur, Flugzeug- und Verkehrsmittel-Design, Hotels und Bewirtung sowie nachhaltige Konzeptberatung. Populous verfügt über 17 Büros auf vier Kontinenten mit regionalen Zentren in London, Kansas City und Brisbane.

ÜBER ARUP

Arup ist die schöpferische Kraft im Herzen vieler der bedeutendsten Projekte der bebauten Umwelt und der Industrie. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an professionellen Dienstleistungen, die in Kombination einen echten Unterschied darstellen für Kunden und die Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig wird.

Arup ist eine globale Organisation. Arups 13.000 Planer, Designer, Ingenieure und Fachberater liefern von 92 Büros in 40 Ländern aus innovative Projekte mit Kreativität und Leidenschaft in die ganze Welt.

Gegründet im Jahre 1946 mit einem beständigen Wertekanon, fördert Arups einzigartiges Konzept einer treuhänderisch verwalteten Gesellschaft eine unverwechselbare Kultur und eine geistige Unabhängigkeit, die zu einer kooperativen Arbeitsweise anregen. Dies spiegelt sich wieder in allem, was das Unternehmen tut, und erlaubt der Firma, bedeutende Ideen zu entwickeln, Agenden zu formen und Ergebnisse zu liefern, die häufig die Erwartungen der Kunden übertreffen.

Die Mitarbeiter der Firma Arup sind immer bestrebt, einen besseren Weg zu finden und ihren Kunden bessere Lösungen anzubieten.

Die Brettschichtholzbalken wurden hergestellt von Hess Timber

http://www.hess-timber.com/en/

Das Holz der American White Oak wurde geliefert von der

Robinson Lumber Company

http://www.roblumco.com/

Für weitere Informationen:

Pressestelle Deutschland und Österreich

marina moje communication

Werderstraße 54, 20144 Hamburg

Tel.: 00 49 / (0) 40 533 089 77

Fax: 00 49 / (0) 40 533 089 78

E-Mail: ahec@moje-communication.de

www.moje-communication.de

Bildquelle: @ Jon Cardwell

PR-Agentur aus Hamburg

Kontakt
AHEC-Pressestelle marina moje communication
Marina Moje
Werderstraße 54
20144 Hamburg
0049 (0) 40 533 089 77
00 49 (0) 40 533 089 78
ahec@moje-communication.de
https://www.moje-communication.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»